Champagne Jahrgang 2006


Jahrgangsbewertung 4 Sterne von 5

Der Wetterverlauf in der Champagne in 2006 war sehr wechselhaft. Nach einem sehr kalten Winter und einem Frühjahr mit viel Frost brachte der Frühsommer Hagel, der aber nur moderate Schäden verursachte. Auf einen heißen Juli folgte ein kühler und nasser August. Glücklicherweise folgte darauf ein ungewöhnlich heißer September, der den Trauben nach den diversen Wachstumsschüben und Verzögerungen die notwendige Zeit zum Ausreifen gab. Wer geduldig mit der Ernte wartete, konnte Trauben mit vollfruchtiger und opulenter Aromatik einfahren. Während der ebenfalls optimal ausgereifte Jahrgang 2004 säurebetont ist, erweist sich 2006 als weich, rund und fruchtbetont. Ein Schmeichler für Genießer und Liebhaber des fruchtig-/reichhaltigen Stils. Mit der Zeit werden allerdings auch diese Champagner ihre Balance finden, das Potenzial dieses Jahrgangs ist daher ausgezeichnet.

Der Jahrgang 2006 wurde von vielen Häusern als Jahrgangschampagner deklariert und fast alle überzeugen mit ihrer Qualität. Ein herausragender Champagner ist der Cristal aus dem Haus Roederer, der Frische und Reife perfekt vereint.


Champagne Pol Roger
zu den Produktdetails...

Der Hype um diesen Jahrgang war so groß, dass niemand gefragt hat, wie diese Prestige-Cuvée aus dem Hause Pol Roger gelungen sei, man wollte nur wissen, wann man die Flaschen endlich kaufen kann: seit Juli 2014 ist es soweit! Das sich in britischem Understatement übende Champagnerhaus konstatiert lediglich, dass es sich um einen großen Jahrgang handelt. Und das ist wirklich eine glatte Untertreibung, denn schlicht perfekte, warme Wetterbedingungen wie in 2002 ohne Extreme sieht man in der Champagne sehr selten. Wer diesen Champagner verpasst, muss zumindest noch sechs Jahre auf den 2008er warten, um eine ähnliche Qualität zu bekommen.

299,00 €

0,750 l (398,67 €/l)


Castello di Bolgheri
zu den Produktdetails...

Ist das der bislang beste Jahrgang des Castello di Bolgheri? Vermutlich, ja! Schon die Nase ist verrückt verführerisch mit mächtiger und feinster Himbeere, vermischt mit einem Touch Vanille. Der viskose, fast undurchdringliche Wein spurtet wie ein Rennpferd durch den Gaumen und hinterlässt Staunen ob der Dichte, Komplexität und doch reinen Frucht. Seidenweiche Tannine und cremige Textur bleiben die Markenzeichen dieses großen Castello di Bolgheri. Ein Hammer von einem Wein.

69,90 €

0,750 l (93,20 €/l)


Château Pichon Baron
zu den Produktdetails...

Die Legendenbildung für diesen Jahrgang hat bereits begonnen. Der Pichon Baron 2010 hat alles, was man sich in einem großen Bordeaux wünscht: ultrafeine, präzise Frucht, pure Eleganz und perfekt gereifte Tannine in Harmonie. Der Wein wird im Glas immer größer, zeigt intensive Schokolade und einen unfassbar delikaten, langen Abgang. Mit 89/90 der bislang beste Baron ever. Perfektion, Staunen!

219,00 €

0,750 l (292,00 €/l)