Weine von Ornellaia



Ornellaia
Località Ornellaia 191
I-57022 Castagneto Carducci (LI)
Italien

www.ornellaia.com

10 Weine / Jahrgänge

 2016
Le Serre Nuove
Der Serre Nuove 2016 ist ein Kraftpaket von reifen, süßen Brombeeren, Waldboden und dem Ornellaia typischen Kräutergarten. Eine mächtige Säurestruktur bildet das notwendige Gegengewicht und verleiht dem Wein noch eine gewisse Leichtigkeit. Ein klassischer Ornellaia aus einem großen Jahrgang, bei dem Fans dieses Hauses voll auf ihre Kosten kommen.
 2015
Le Serre Nuove
Ein Stilist und Schmeichler ist dieser sehr eindrucksvolle Serre Nuove. Sehr saubere Himbeerfrucht, süß, reif und konzentriert. Seine dezente Würze lässt ihn sogar irgendwie leicht erscheinen. Fast ein Stilbruch mit früheren Jahrgängen, die meist deutlich üppiger ausgelegt waren. Ein sehr schöner Wein, keine Frage. Lässt auf einen großen Ornellaia 2015 hoffen.
 2015
Ornellaia
Der Ornellaia 2015 - "Il Carisma" ist ein verführerischer Wein mit feinen Himbeeren, Schokolade und Kakao. Dicht, kräftig und eine leicht cremige Textur verpacken einen fruchtbetonten Wein. Nach einiger Zeit entwickeln sich Noten von Waldboden und die Ornellaia-typische würzige Kräuteraromatik. Ein sehr feiner Ornellaia mit Volumen und Kraft, aber die für einen 2015er erwartete Legende zeichnet sich nicht ab.
 2014
Ornellaia
Der Ornellaia 2014 bleibt doch hinter den Erwartungen zurück, kann den negativen Wettereinfluss nicht verleugnen. Der Wein wirkt ausgewaschen und läßt die tolle Ornellaia-Würze vermissen. In der Mitte zu wenig Spannung und keine Länge, im Finish zu trocken. Wir warten lieber auf den großen 2015er.
 2014
Ornellaia Poggio alle Gazze
2013 wurde der Poggio alle Gazze erstmals im Blend komplett verändert, Viognier, Vermentino und Verdiccio zugefügt. Die Basis bleibt aber Cabernet Sauvignon, der in diesem für Bordeaux-Sorten geradezu idealen Terroir auch große Weißweine ergibt. Die neue Zusammensetzung betont den mediterranen Charakter noch stärker. Der kühle und wenig sonnenverwöhnte Jahrgang 2014 machte den Weißwein Rebsorten noch am wenigsten aus. Der Poggio alle Gazze zeigt eine kräftige und reife Fruchtnote mit feiner Säure und Balance. Der Holzeinsatz ist unübersehbar und verleiht zusammen mit der vollen Frucht dem Wein einen kalifornischen Charakter. Doch die eher schlanke Jahrgangscharakteristik verschafft dem Wein eine angenehme Balance.
 2013
Ornellaia
Sensationeller Ornellaia aus einem Jahr mit praktisch perfektem Wetterverlauf. Ein faszinierendes Spiel aus pfeffriger Schärfe und mächtiger Fruchtsüße trägt diesen Kraftprotz elegant und fein ausbalanciert ins ewige Finale. 7% Petit Verdot leisten hier ganze Arbeit. Ein verblüffend großartiger Wein.


jetzt im Shop bestellen
 2013
Variazioni in Rosso
Der Variazioni in Rosso ist ein sog. "Hospitality Wein", d.h. er wird ausschließlich den Gästen des Weinguts präsentiert. Er ist so gut wie nicht kommerziell erhältlich und wird nur in guten Jahren in kleinster Auflage produziert. Der Jahrgang 2013 ist ein Wein von vollendeter Eleganz, lässt aber etwas Druck am Gaumen vermissen. Er ist so ganz anders als die traditionellen Ornellaia-Weine.
 2009
Ornellaia
Der Ornellaia 2009 zeigt die jahrgansspezifische reife Fruchtsüße mit unnachahmlichem Ausdruck. Alles an diesem Kraftpaket ist von großer Dimension: Frucht, Kraft, Säure und Tannine. Ein unglaublich reichhaltiger Muskelprotz mit herrlicher frischer und pfeffriger Würze.
 2005
Ornellaia
2005 war in Bolgheri ein relativ kühler Jahrgang, was eine sehr späte Lese vollreifer Trauben erlaubte. Der Ornellaia ist entsprechend ein besonders eleganter, frischer, komplexer Wein und leichter zugänglich, fast ein wenig mehr im Stil eines Bordeaux als dem eines Power-Toskaners. Ein großartiger Erfolg in dem Juliäumsjahr des 20. Bestehens dieser außergewöhnlichen Tenuta.
 1997
Ornellaia
Ein großer Jahrgang in Italien und ein großer Ornellaia-Jahrgang. Der mächtige, mit dichter und reicher Frucht beladene Wein beeindruckt von der Nase bis zum Abgang mit einer unglaublich ausladenden und regelrecht hedonistischen Charakteristik. Süße und Reife von Frucht und Tanninen sind betörend. Der 1997er ist sicher kein Finessewein aber in seiner komplexen, reichen Art kaum zu übertreffen.


jetzt im Shop bestellen