Champagne Jahrgang 2004


Jahrgangsbewertung 4 Sterne von 5

2004 war in der Champagne ein komplettes Kontrastprogramm zu 2003: eine ruhige und problemlose Vegetationsphase und die größte Erntemenge in der Geschichte der Champagne. Das Frühjahr zeigte keine scharfen Frostperioden, der Sommer war eher kühl, mündete aber in einen warmen, sonnigen September ohne Fäulnisprobleme während der Ernte. Die Ernte konnte relativ spät beginnen und fand bei idealen Bedingungen statt, was rundum zufriedene Gesichter bei den Champagner Winzern hinterließ.

Ideal war der Wetterverlauf für den Chardonnay, während insbesondere der Pinot Noir ungleichmäßig ausreifte, was durch eine strenge Traubenselektion ausgeglichen wurde. Wie immer in kühlen Jahrgängen lagen die Säurewerte hoch, die Grundweine zeichneten sich schnell durch eine starke mineralische Note und feine Eleganz aus. Kurz zusammengefasst: der genaue Gegenentwurf zum Jahrgang 2003.

Es ist wenig erstaunlich, dass praktisch alle Champagnerhäuser einen Vintage 2004 herausgebracht haben. Viele werden sich an den Jahrgang 1998 erinnern, der, im Wetterverlauf ähnlich, zunächst nicht sehr hoch bewertet wurde. Mittlerweile hat sich diese Einschätzung aber geändert. Auch nach Auslieferung zeigen sich die 2004er ganz von der feinen, eleganten Seite. Anstelle einer dominierenden Frucht zeigen sie eine ausgeprägte Mineralik und kühle Säure. Ein in jeder Hinsicht klassisches Champagner-Jahr und eine einfache Kaufentscheidung für die Konsumenten.


Champagne Krug
zu den Produktdetails...

Die 164. Edition der Grande Cuvée des Hauses Krug basiert auf dem großen Jahrgang 2008. Insgesamt wurden 127 Grundweine aus 11 Jahrgängen von 1990 bis 2008 verwendet. Frische, Komplexität und Harmonie sind das Ziel der Grande Cuvée. Mit dem großen 2008er Jahrgang als Grundlage gelingt dem Haus Krug ein weiterer legendärer Champagner und für die kommenden Jahrzehnte ein großer Klassiker.

269,00 €

0,750 l (358,67 €/l)


Champagne Krug
zu den Produktdetails...

Unter dem Titel "LUMINOUS FRESHNESS" präsentiert das Haus Krug den Vintage 2004, dessen Markenzeichen eine mächtig zupackende Säure ist. Damit werden erst zum zweiten Mal in der Geschichte des Hauses drei Jahrgänge in Folge deklariert (1988-1990 und 2002-2004). Nach dem vollfruchtigen, reichhaltigen Vintage 2002 und 2003 nun fast das Gegenteil: die frische Säure mit hohem Chardonnay Anteil verleiht den Champagner Fokus und eine intensive salzige Note. Der Meunier fügt markante Zitrusaromen hinzu, der Pinot Noir sorgt für die Struktur und das Volumen. Ein ganz großer Vintage für echte Krugisten, der noch viele Jahre der Flaschenreifung benötigen wird. Großes Legendenpotenzial!

289,00 €

0,750 l (385,33 €/l)


GAJA CA'MARCANDA
zu den Produktdetails...

Diese Konzentration und Reife der Himbeer- und Cassisaromen ist wohl kaum noch zu übertreffen. Eine perfekte Säure und seidenweiche Tannine halten den mächtigen Camarcanda 2015 in der Balance. Ein großer Wein mit der typischen Gaja-Würze und noch etwas Schokolade im Abgang. Absolut imposant, mehr Super-Tuscan geht nicht.

149,00 €

0,750 l (198,67 €/l)