Krug Clos du Mesnil 2004

Krug
5, Rue Coquebert
F-51100 Reims
Frankreich

www.krug.fr
Wie kann es das geben, dass Toast, Honig und Zitrusfrüchte so unendlich fein verwoben sind? Der Krug Clos du Mesnil 2004 schafft das auf grandiose Weise. 2004 war ein großes Chardonnay-Jahr und dieser CdM Jahrgang entwickelt sich mit seiner kristallklaren, straffen und perfekten Säure mit unendlicher Frische und Präzision zu einem der größten.

Weinbewertung 5 Sterne von 5

jetzt im Shop bestellen

Der Jahrgang 2004 in der Champagne




2004 war in der Champagne ein komplettes Kontrastprogramm zu 2003: eine ruhige und problemlose Vegetationsphase und die größte Erntemenge in der Geschichte der Champagne. Das Frühjahr zeigte keine scharfen Frostperioden, der Sommer war eher kühl, mündete aber in einen warmen, sonnigen September ohne Fäulnisprobleme während der Ernte. Die Ernte konnte relativ spät beginnen und fand bei idealen Bedingungen statt, was rundum zufriedene Gesichter bei den Champagner Winzern hinterließ.

Ideal war der Wetterverlauf für den Chardonnay, während insbesondere der Pinot Noir ungleichmäßig ausreifte, was durch eine strenge Traubenselektion ausgeglichen wurde. Wie immer in kühlen Jahrgängen lagen die Säurewerte hoch, die Grundweine zeichneten sich schnell durch eine starke mineralische Note und feine Eleganz aus. Kurz zusammengefasst: der genaue Gegenentwurf zum Jahrgang 2003.

Es ist wenig erstaunlich, dass praktisch alle Champagnerhäuser einen Vintage 2004 herausgebracht haben. Viele werden sich an den Jahrgang 1998 erinnern, der, im Wetterverlauf ähnlich, zunächst nicht sehr hoch bewertet wurde. Mittlerweile hat sich diese Einschätzung aber geändert. Auch nach Auslieferung zeigen sich die 2004er ganz von der feinen, eleganten Seite. Anstelle einer dominierenden Frucht zeigen sie eine ausgeprägte Mineralik und kühle Säure. Ein in jeder Hinsicht klassisches Champagner-Jahr und eine einfache Kaufentscheidung für die Konsumenten.

Jahrgangsbericht 2004

Der Krug Clos du Mesnil 2004



Gibt es einen besseren Ort zur Verkostung dieses großen Champagners als den Weinberg, aus dem er stammt?

Der Krug Clos du Mesnil 2004 wurde nach 12 Jahren Hefereifung im Herbst 2016 degorgiert. 100% Chardonnay aus einem praktisch perfekten Chardonny-Jahrgang sind die idealen Voraussetzungen für einen ganz großen Krug Clos du Mesnil. Doch nicht nur die Qualität der Trauben nach einem problemlosen Vegetationsverlauf war sehr gut, auch die Erntemenge war reichlich.

Das Markenzeichen dieses Champagners sind seine Frische und kristallklare Präzision gepaart mit Kraft, Balance und schierer Eleganz. Schon in der Nase zeigen sich nach der langen Hefelagerung intensive Toastaromen, vermischt mit in Honig verpackten Zitrusfrüchten. Am Gaumen dann eine wunderbare Linearität mit unglaublich delikater Säure, die dem Champagner eine kraftvolle Lebendigkeit und Frische verleiht.

Die enorme Zitrusfrische begleitet den langen und komplexen Abgang, immer wieder überlagert mit Nuss- und Toastaromen.

Ein ganz großer Clos du Mesnil 2004, der am Markt so gut wie nicht zu finden ist.

Jahrgangsbeschreibung




2004 war in der Champagne ein komplettes Kontrastprogramm zu 2003: eine ruhige und problemlose Vegetationsphase und die größte Erntemenge in der Geschichte der Champagne. Das Frühjahr zeigte keine scharfen Frostperioden, der Sommer war eher kühl, mündete aber in einen warmen, sonnigen September ohne Fäulnisprobleme während der Ernte. Die Ernte konnte relativ spät beginnen und fand bei idealen Bedingungen statt, was rundum zufriedene Gesichter bei den Champagner Winzern hinterließ.

Ideal war der Wetterverlauf für den Chardonnay, während insbesondere der Pinot Noir ungleichmäßig ausreifte, was durch eine strenge Traubenselektion ausgeglichen wurde. Wie immer in kühlen Jahrgängen lagen die Säurewerte hoch, die Grundweine zeichneten sich schnell durch eine starke mineralische Note und feine Eleganz aus. Kurz zusammengefasst: der genaue Gegenentwurf zum Jahrgang 2003.

Es ist wenig erstaunlich, dass praktisch alle Champagnerhäuser einen Vintage 2004 herausgebracht haben. Viele werden sich an den Jahrgang 1998 erinnern, der, im Wetterverlauf ähnlich, zunächst nicht sehr hoch bewertet wurde. Mittlerweile hat sich diese Einschätzung aber geändert. Auch nach Auslieferung zeigen sich die 2004er ganz von der feinen, eleganten Seite. Anstelle einer dominierenden Frucht zeigen sie eine ausgeprägte Mineralik und kühle Säure. Ein in jeder Hinsicht klassisches Champagner-Jahr und eine einfache Kaufentscheidung für die Konsumenten.

Jahrgangsbericht 2004

Weinbeschreibung



Gibt es einen besseren Ort zur Verkostung dieses großen Champagners als den Weinberg, aus dem er stammt?

Der Krug Clos du Mesnil 2004 wurde nach 12 Jahren Hefereifung im Herbst 2016 degorgiert. 100% Chardonnay aus einem praktisch perfekten Chardonny-Jahrgang sind die idealen Voraussetzungen für einen ganz großen Krug Clos du Mesnil. Doch nicht nur die Qualität der Trauben nach einem problemlosen Vegetationsverlauf war sehr gut, auch die Erntemenge war reichlich.

Das Markenzeichen dieses Champagners sind seine Frische und kristallklare Präzision gepaart mit Kraft, Balance und schierer Eleganz. Schon in der Nase zeigen sich nach der langen Hefelagerung intensive Toastaromen, vermischt mit in Honig verpackten Zitrusfrüchten. Am Gaumen dann eine wunderbare Linearität mit unglaublich delikater Säure, die dem Champagner eine kraftvolle Lebendigkeit und Frische verleiht.

Die enorme Zitrusfrische begleitet den langen und komplexen Abgang, immer wieder überlagert mit Nuss- und Toastaromen.

Ein ganz großer Clos du Mesnil 2004, der am Markt so gut wie nicht zu finden ist.

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
Chardonnay 100%
Die Ernte fand vom 24. bis zum 26. September 2004 unter besten Wetterbedingungen statt. Das Erntegut war außergewöhnlich reif und gesund.

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
Chardonnay 100%
Die Ernte fand vom 24. bis zum 26. September 2004 unter besten Wetterbedingungen statt. Das Erntegut war außergewöhnlich reif und gesund.