Pol Roger Vintage 2004

Pol Roger
1, Rue Henri Le Large
B.P.199 - 51206 Épernay
Frankreich

www.polroger.com
Kräftige Brioche-Aromen und eine frische Säure sind die Charakteristiken dieses fruchtbetonten und feinen Champagners aus dem makellosen Finesse-Jahrgang 2004.

Weinbewertung 4 Sterne von 5

Der Jahrgang 2004 in der Champagne




Im Hause Krug gilt die ganze Aufmerksamkeit der jahrgangslosen Grande Cuvée. Doch in ganz besonders guten Jahren produziert man auch kleine Mengen eines Jahrgangs-Champagners. Nach dem extremen Hitzejahr 2003 verlief die Vegetationsphase in 2004 praktisch problemlos. Wichtig war einfach nur das Vertrauen auf die Natur und der Verzicht auf störende Eingriffe. Die Ernte war reichlich, die Traubengröße ebenfalls. Nach einem eher kühlen August kam rechtzeitig vor der Ernte ab dem 24. September doch noch eine Hitzewelle mit großer Trockenheit. Insgesamt also ein sehr ordentlicher Jahrgang, der vielleicht zu Anfang etwas unterschätzt wurde, ein Schicksal, das der 1998er teilt. Für den Chardonnay war 2004 ohne Zweifel ein ganz großer Jahrgang.

Jahrgangsbericht 2004

Der Pol Roger Brut 2004


Der 2004 Brut besteht zu 60% aus Pinot Noir und 40% Chardonnay, was der traditionellen Cuvée für den klassischen Vintage entspricht. Die Trauben stammen von rund 20 Parzellen aus den Montagne de Reims und der Côte des Blancs, die alle Grand Cru oder Premier Cru Status haben. Der Aufwand bei der Vinifizierung ist sehr hoch, die erste Gärung erfolgt in Edelstahltanks bei sehr niedrigen 18°C und streng nach Rebsorte und Village getrennt. Vor der Bildung der Cuvée wird die malolaktische Gärung vollständig durchlaufen. Die zweite Gärung auf der Flasche erfolgt bei rund 9°C in den tiefen Kellern des Hauses in Epernay. Nach der Flaschengärung blieb der Champagner für 8 Jahre auf der Hefe liegen und wird noch traditionell von Hand gerüttelt.

Nach der langen Hefelagerung entwickelt der Champagner die typische sehr feine Perlage und neben Noten von Apfel und Pfirsich ein leicht malziges Aroma. Der Eindruck von Rauch weicht immer mehr den kräftigen Toastbrot-Aromen. Am Gaumen zeigt sich der Champagner unmittelbar intensiv und druckvoll mit feinen Fruchtaromen von Quitte, Honig und Zitrus - ganz Pol Roger typisch. Aber dieser Vintage 2004 lebt von seiner klaren und feinen Struktur, der ausgeprägten Säure und salzigen Charakteristik. Ein sehr feiner und schon deutlich gereifter Champagner mit Kraft und eindrucksvollem Tiefgang.

Jahrgangsbeschreibung




Im Hause Krug gilt die ganze Aufmerksamkeit der jahrgangslosen Grande Cuvée. Doch in ganz besonders guten Jahren produziert man auch kleine Mengen eines Jahrgangs-Champagners. Nach dem extremen Hitzejahr 2003 verlief die Vegetationsphase in 2004 praktisch problemlos. Wichtig war einfach nur das Vertrauen auf die Natur und der Verzicht auf störende Eingriffe. Die Ernte war reichlich, die Traubengröße ebenfalls. Nach einem eher kühlen August kam rechtzeitig vor der Ernte ab dem 24. September doch noch eine Hitzewelle mit großer Trockenheit. Insgesamt also ein sehr ordentlicher Jahrgang, der vielleicht zu Anfang etwas unterschätzt wurde, ein Schicksal, das der 1998er teilt. Für den Chardonnay war 2004 ohne Zweifel ein ganz großer Jahrgang.

Jahrgangsbericht 2004

Weinbeschreibung


Der 2004 Brut besteht zu 60% aus Pinot Noir und 40% Chardonnay, was der traditionellen Cuvée für den klassischen Vintage entspricht. Die Trauben stammen von rund 20 Parzellen aus den Montagne de Reims und der Côte des Blancs, die alle Grand Cru oder Premier Cru Status haben. Der Aufwand bei der Vinifizierung ist sehr hoch, die erste Gärung erfolgt in Edelstahltanks bei sehr niedrigen 18°C und streng nach Rebsorte und Village getrennt. Vor der Bildung der Cuvée wird die malolaktische Gärung vollständig durchlaufen. Die zweite Gärung auf der Flasche erfolgt bei rund 9°C in den tiefen Kellern des Hauses in Epernay. Nach der Flaschengärung blieb der Champagner für 8 Jahre auf der Hefe liegen und wird noch traditionell von Hand gerüttelt.

Nach der langen Hefelagerung entwickelt der Champagner die typische sehr feine Perlage und neben Noten von Apfel und Pfirsich ein leicht malziges Aroma. Der Eindruck von Rauch weicht immer mehr den kräftigen Toastbrot-Aromen. Am Gaumen zeigt sich der Champagner unmittelbar intensiv und druckvoll mit feinen Fruchtaromen von Quitte, Honig und Zitrus - ganz Pol Roger typisch. Aber dieser Vintage 2004 lebt von seiner klaren und feinen Struktur, der ausgeprägten Säure und salzigen Charakteristik. Ein sehr feiner und schon deutlich gereifter Champagner mit Kraft und eindrucksvollem Tiefgang.

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
60% Pinot Noir
40% Chardonnay
kein Barrique

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
60% Pinot Noir
40% Chardonnay
kein Barrique