Produktinformationen


Aktuell werden Umlaute falsch dargestellt.

Diese sollten die Funktionalität der Seite aber nicht einschränken.

Danke für Ihr Verstandnis.


Die Maison Krug


Man sagt oft, dass Krug erst dort anfängt, wo andere Champagner aufhören. In Bezug auf Qualität, Prestige und Preise stimmt das sicherlich. Der Aufwand, der im Hause Krug betrieben wird, ist außerordentlich. So wird nur bei Krug die erste Gärung noch in kleinen Holzfässern durchgeführt, hierfür benötigt man tausende von Fässern. Neues Holz setzt man dabei nicht ein, sondern altert die Fässer zunächst. Unfiltriert und ohne übliche Kältebehandlung werden die Weine mindestens fünf bis sechs Jahre lang auf der Flasche gelassen. Bei der zweiten Gärung, der Flaschengärung wird wenig Zucker zugegeben.

Der berühmte Clos Du Mesnil im herbstlichen Abendlicht. Die Mauer um diese Parzelle mitten im Ort hat schon oft von den Einflüssen des Wetters abgeschirmt.

Das Haus Krug, das für seine Cuvées aus oftmals über 100 Grundweinen aus mehr als 10 Jahrgängen berühmt ist, produziert dennoch zwei Ausnahmen: den Clos d'Ambonnay und den Clos du Mesnil. Während der Clos d'Ambonnay ein reinsortiger Pinot Noir ist, besteht der Clos du Mesnil aus 100% Chardonnay. Beide Champagner werden in kleinsten Auflagen aus nur dieser Parzelle und nur in den besten Jahren produziert und beide gehören zu den größten und teuersten Champagnern der gesamten Region.

Der Jahrgang 2003 in der Champagne




Der Wetterverlauf im Jahr 2003 war in vieler Hinsicht außergewöhnlich in der Champagne und auch weiten Teilen Europas. Ein scharfer Aprilfrost traf vor allem den Chardonnay, die folgende Hitzeperiode im Sommer brach alle Rekorde mit wochenlangen Temperaturen weit über 30 Grad. Kämpft man in der Champagne sonst eher mit mangelnder Reife, so konnte man die wenigen Trauben, die diese Tortur gesund überlebt hatten, so früh wie selten zuvor ernten. Manche Trauben schützten sich vor der Hitze, indem sie das Wachstum einstellten und überhaupt nicht reiften. Am besten noch gerieten die Pinottrauben aus den kühleren Nordhängen der Montagne de Reims. Krug verwendete daher für den großartigen Vintage 2003 dann auch nur die besten Plots und reduzierte den Chardonnay-Anteil auf sehr niedrige 29%. Diese Maßnahme war beim reinsortigen Chardonnay-Champagner des Clos Du Mesnil natürlich nicht möglich. Umso erstaunlicher ist es, dass man sich bei Krug entschloss, den Jahrgang 2003 des CdM in den Markt zu bringen.

Der Krug Clos du Mesnil 2003


Drei Faktoren aber erlaubten dem Haus Krug dennoch, einen Champagner herzustellen, der dem höchsten Standard des Hauses entspricht:
  • die Lage mitten in der Ortschaft Mesnil-sur-Oger und die vollständige Einfriedung durch eine Mauer schützen perfekt vor extremem Wetter
  • die Lese im Clos du Mesnil begann bereits am 23. August, der früheste Lesebeginn seit 1822
  • eine absolut drastische Selektion des Traubengutes mit einem der kleinsten Erträge seit dem ersten CdM Jahrgang 1979

Ganze 8.671 Flaschen und 659 Magnums, nicht viel mehr als die Hälfte der üblichen Menge, umfasst die Ernte des Jahrgangs 2003, die streng allokiert in den kommenden zwei Jahren in den Markt gebracht wird. Größter Exportmarkt ist wie immer Japan. Kellermeister Eric Lebel betont, dass das Krug-Team die typische Charakteristik eines Clos du Mesnil bestens herausarbeiten konnte: eine große aromatische Ausdruckskraft, Frische, Länge und Präzision im Geschmack. Durch den fehlenden Pinot-Anteil verfügt dieser Champagner aber nicht über die für den Jahrgang 2003 bei anderen Champagnern typische reife Fruchtexpression. Beim Pressen der handverlesenen, gesunden Trauben entfaltete sich sofort ein intensives Aroma. Der Champagner zeigt Noten von Honig, Quitte und Zitrusfrüchten. Der Abgang hinterlässt einen deutlichen Geschmack nach Zitrone. Der Clos du Mesnil 2003 ist ein für diesen Jahrgang fast untypischer Champagner, präzise und harmonisch, ausdrucksstark aber ohne Übermaß.

Nur ausgewählte Händler erhalten einzelne Exemplare, ältere Jahrgänge kann man nur ganz selten in Auktionen ersteigern. Einen Clos du Mesnil zu trinken gehört sicherlich zu den ganz großen und raren Erlebnissen jedes Champagnerfreundes. Wir bieten diesen Champagner strengstens limitiert an, ausgeliefert wird die wertvolle Flasche - wie üblich - in der aufwändigen Originalverpackung, die eine edle Originalholzkiste und ein kleines Begleitheft des Hauses Krug einschließt.

Über das Weingut


Man sagt oft, dass Krug erst dort anfängt, wo andere Champagner aufhören. In Bezug auf Qualität, Prestige und Preise stimmt das sicherlich. Der Aufwand, der im Hause Krug betrieben wird, ist außerordentlich. So wird nur bei Krug die erste Gärung noch in kleinen Holzfässern durchgeführt, hierfür benötigt man tausende von Fässern. Neues Holz setzt man dabei nicht ein, sondern altert die Fässer zunächst. Unfiltriert und ohne übliche Kältebehandlung werden die Weine mindestens fünf bis sechs Jahre lang auf der Flasche gelassen. Bei der zweiten Gärung, der Flaschengärung wird wenig Zucker zugegeben.

Der berühmte Clos Du Mesnil im herbstlichen Abendlicht. Die Mauer um diese Parzelle mitten im Ort hat schon oft von den Einflüssen des Wetters abgeschirmt.

Das Haus Krug, das für seine Cuvées aus oftmals über 100 Grundweinen aus mehr als 10 Jahrgängen berühmt ist, produziert dennoch zwei Ausnahmen: den Clos d'Ambonnay und den Clos du Mesnil. Während der Clos d'Ambonnay ein reinsortiger Pinot Noir ist, besteht der Clos du Mesnil aus 100% Chardonnay. Beide Champagner werden in kleinsten Auflagen aus nur dieser Parzelle und nur in den besten Jahren produziert und beide gehören zu den größten und teuersten Champagnern der gesamten Region.

Jahrgangsbeschreibung




Der Wetterverlauf im Jahr 2003 war in vieler Hinsicht außergewöhnlich in der Champagne und auch weiten Teilen Europas. Ein scharfer Aprilfrost traf vor allem den Chardonnay, die folgende Hitzeperiode im Sommer brach alle Rekorde mit wochenlangen Temperaturen weit über 30 Grad. Kämpft man in der Champagne sonst eher mit mangelnder Reife, so konnte man die wenigen Trauben, die diese Tortur gesund überlebt hatten, so früh wie selten zuvor ernten. Manche Trauben schützten sich vor der Hitze, indem sie das Wachstum einstellten und überhaupt nicht reiften. Am besten noch gerieten die Pinottrauben aus den kühleren Nordhängen der Montagne de Reims. Krug verwendete daher für den großartigen Vintage 2003 dann auch nur die besten Plots und reduzierte den Chardonnay-Anteil auf sehr niedrige 29%. Diese Maßnahme war beim reinsortigen Chardonnay-Champagner des Clos Du Mesnil natürlich nicht möglich. Umso erstaunlicher ist es, dass man sich bei Krug entschloss, den Jahrgang 2003 des CdM in den Markt zu bringen.

Weinbeschreibung


Drei Faktoren aber erlaubten dem Haus Krug dennoch, einen Champagner herzustellen, der dem höchsten Standard des Hauses entspricht:
  • die Lage mitten in der Ortschaft Mesnil-sur-Oger und die vollständige Einfriedung durch eine Mauer schützen perfekt vor extremem Wetter
  • die Lese im Clos du Mesnil begann bereits am 23. August, der früheste Lesebeginn seit 1822
  • eine absolut drastische Selektion des Traubengutes mit einem der kleinsten Erträge seit dem ersten CdM Jahrgang 1979

Ganze 8.671 Flaschen und 659 Magnums, nicht viel mehr als die Hälfte der üblichen Menge, umfasst die Ernte des Jahrgangs 2003, die streng allokiert in den kommenden zwei Jahren in den Markt gebracht wird. Größter Exportmarkt ist wie immer Japan. Kellermeister Eric Lebel betont, dass das Krug-Team die typische Charakteristik eines Clos du Mesnil bestens herausarbeiten konnte: eine große aromatische Ausdruckskraft, Frische, Länge und Präzision im Geschmack. Durch den fehlenden Pinot-Anteil verfügt dieser Champagner aber nicht über die für den Jahrgang 2003 bei anderen Champagnern typische reife Fruchtexpression. Beim Pressen der handverlesenen, gesunden Trauben entfaltete sich sofort ein intensives Aroma. Der Champagner zeigt Noten von Honig, Quitte und Zitrusfrüchten. Der Abgang hinterlässt einen deutlichen Geschmack nach Zitrone. Der Clos du Mesnil 2003 ist ein für diesen Jahrgang fast untypischer Champagner, präzise und harmonisch, ausdrucksstark aber ohne Übermaß.

Nur ausgewählte Händler erhalten einzelne Exemplare, ältere Jahrgänge kann man nur ganz selten in Auktionen ersteigern. Einen Clos du Mesnil zu trinken gehört sicherlich zu den ganz großen und raren Erlebnissen jedes Champagnerfreundes. Wir bieten diesen Champagner strengstens limitiert an, ausgeliefert wird die wertvolle Flasche - wie üblich - in der aufwändigen Originalverpackung, die eine edle Originalholzkiste und ein kleines Begleitheft des Hauses Krug einschließt.

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
Chardonnay 100%
Erzeuger / Abfüller
Krug | 5, Rue Coquebert | F-51100 Reims | Frankreich |
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
Chardonnay 100%
Erzeuger / Abfüller
Krug | 5, Rue Coquebert | F-51100 Reims | Frankreich |
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße
Krug Champagne Clos du Mesnil 2003

1.199,00 €
0,750 l (1.598,67 €/l)

Krug

19 Jahrgänge / Weine



2012
219,00 €
(292,00 €/l)
2012
Krug Grande Cuveé - 168ème Édition
0,750 l
219,00 €

(292,00 €/l)
2012
319,00 €
(425,33 €/l)
2012
Krug Rosé - 24ème Édition
0,750 l
319,00 €

(425,33 €/l)
2008
269,00 €
(358,67 €/l)
2008
Krug Grande Cuveé - 164ème Édition
0,750 l
269,00 €

(358,67 €/l)
2006
289,00 €
(385,33 €/l)
2006
Krug Brut Vintage
0,750 l
289,00 €

(385,33 €/l)
2006
1.249,00 €
(1.665,33 €/l)
2006
Krug Champagne Clos du Mesnil
0,750 l
1.249,00 €

(1.665,33 €/l)
2004
289,00 €
(385,33 €/l)
2004
Krug Brut Vintage
0,750 l
289,00 €

(385,33 €/l)
2004
1.349,00 €
(1.798,67 €/l)
2004
Krug Champagne Clos du Mesnil
0,750 l
1.349,00 €

(1.798,67 €/l)
2003
329,00 €
(438,67 €/l)
2003
Krug Brut Vintage
0,750 l
329,00 €

(438,67 €/l)
2003
799,00 €
(532,67 €/l)
2003
Krug Brut Vintage - MAGNUM
1,500 l
799,00 €

(532,67 €/l)
2003
1.199,00 €
(1.598,67 €/l)
2003
Krug Champagne Clos du Mesnil
0,750 l
1.199,00 €

(1.598,67 €/l)
2002
459,00 €
(612,00 €/l)
2002
Krug Brut Vintage
0,750 l
459,00 €

(612,00 €/l)
2002
1.079,00 €
(719,33 €/l)
2002
Krug Brut Vintage - MAGNUM
1,500 l
1.079,00 €

(719,33 €/l)
2002
1.399,00 €
(1.865,33 €/l)
2002
Krug Champagne Clos du Mesnil
0,750 l
1.399,00 €

(1.865,33 €/l)
2000
299,00 €
(398,67 €/l)
2000
Krug Brut Vintage
0,750 l
299,00 €

(398,67 €/l)
2000
1.199,00 €
(1.598,67 €/l)
2000
Krug Champagne Clos du Mesnil
0,750 l
1.199,00 €

(1.598,67 €/l)
1998
369,00 €
(492,00 €/l)
1998
Krug Brut Vintage
0,750 l
369,00 €

(492,00 €/l)
1998
1.399,00 €
(1.865,33 €/l)
1998
Krug Champagne Clos du Mesnil
0,750 l
1.399,00 €

(1.865,33 €/l)
1989
2.399,00 €
(1.599,33 €/l)
1989
Krug Brut Collection - MAGNUM
1,500 l
2.399,00 €

(1.599,33 €/l)
1982
3.699,00 €
(2.466,00 €/l)
1982
Krug Brut Collection - MAGNUM
1,500 l
3.699,00 €

(2.466,00 €/l)

Shop durchsuchen