Krug

5, Rue Coquebert
F-51100 Reims
Frankreich

www.krug.fr

Über Krug


Das Champagner-Haus Krug wurde 1843 von Johann-Josef Krug aus Mainz gegründet, nachdem er bereits einige Jahre für das Champagnerhaus Jacquesson gearbeitet hatte. Die moderne Geschichte beginn 1962, als mit Henri Krug die 5. Generation in die Geschäftsführung eintrat. Henri's Bruder Rémi Krug kam 1965 ebenfalls in die Firma. Bis 1977 leiteten sie gemeinsam mit ihrem Vater Paul Krug II das renommierte Champagnerhaus. 1977 zog sich Paul Krug II aus der Leitung zurück.

Die Zeit danach war für das Haus Krug eine Zeit der Expansion. So erfolgte schon 1971 der Kauf der Parzelle "Clos du Mesnil", aber erst 1979 füllte Krug einen Champagner ab, der keine Cuvée repräsentierte. Auch in das Jahr 1979 fiel die erste Ernennung eines externen Kellermeisters. Ab 1983 nahmen die Brüder einen Rosé-Champagner auf und mit dem Jahrgang 1995 folgte der Clos d'Ambonnay.

1999 ging die lange Familientradition zu Ende und die Krugs verkauften ihr Haus an den Konzern LVMH. Dabei konnte die Unabhängigkeit der Produktion gesichert werden. 2007 schließlich zogen sich die Brüder Henri und Remi Krug aus dem Tagesgeschäft zurück, allerdings kehrte 2009 mit Olivier Krug die nunmehr 6. Generation in das Traditionshaus zurück.

Olivier Krug repräsentiert heute immer noch die lange Familientradition des Hauses Krug.

Man sagt oft, dass Krug erst dort anfängt, wo andere Champagner aufhören. In Bezug auf Qualität, Prestige und Preise stimmt das sicherlich. Der Aufwand, der im Hause Krug betrieben wird, ist außerordentlich. So wird nur bei Krug die erste Gärung noch in kleinen Holzfässern durchgeführt, hierfür benötigt man tausende von Fässern. Neues Holz setzt man dabei nicht ein, sondern altert die Fässer zunächst. Unfiltriert und ohne übliche Kältebehandlung werden die Weine mindestens fünf bis sechs Jahre lang auf der Flasche gelassen. Bei der zweiten Gärung, der Flaschengärung wird wenig Zucker zugegeben. Besonders meisterlich versteht man sich bei Krug auf die Komposition der Assemblage. Buchstäblich zig Grundweine aus bis zu zehn Jahrgängen werden für die Grande Cuvée gemischt.

Das Ergebnis sind extrem langlebige und phantastische Champagner, die ihresgleichen suchen. Einen richtig alten Krug zu trinken gehört zu den bemerkenswertesten Weinerlebnissen überhaupt. Noch nach Jahrzehnten schmeckt der Champagner frisch und fruchtig. Neben der Gande Cuvée bietet Krug in besonders guten Jahren auch Jahrgangschampagner und oftmals auch Rosé-Champagner an. Flaggschiff bleibt aber der legendäre Clos du Mesnil, gekeltert aus den Trauben eines 1971 erworbenen, nur 1,85 ha großen Weinbergs in Le-Mesnil-sur-Oger. Noch kleiner, nämlich 0,68 ha, ist die Parzelle des Clos d'Ambonnay.

Der berühmte Clos Du Mesnil mitten in der Ortschaft Mesnil-Sur-Oger, die wichtigste Einzellage des Hauses Krug.

Vintage-Deklarationen der vergangenen Jahre:
1926, 1928 (THE LEGEND)
1945
1953, 1955, 1959
1964, 1966, 1969
1971, 1973, 1976, 1979
1981, 1982, 1985, 1988, 1989
1990, 1995, 1996, 1998
2000, 2002, 2003, 2004, 2006

Bisherige Jahrgänge des Clos Du Mesnil:
1979,
1980, 1981, 1982, 1983, 1986, 1988, 1989
1990, 1992, 1995, 1996, 1998,
2000, 2002, 2003, 2004,2006

Bisherige Jahrgänge des Krug Collection, ein Jahrgangschampagner mit sehr langer Lagerung auf der Hefe:
1928
1949
1953, 1959
1961, 1962, 1964, 1969
1971, 1973, 1976, 1979
1981, 1982, 1985, 1988, 1989
1990

Bisherige Jahrgänge des Clos d'Ambonnay:
1995, 1996, 1998
2000, 2002

Seit 2020 trägt Julie Cavil (rechts) die Verantwortung für Keller und Weinberge. Sie folgt damit Chef de Cave Eric Lebel (Mitte), der dieses wichtige Amt seit 1999 inne hatte. Er bleibt dem Haus als Vize-Direktor erhalten. Mylâne Soulas (links) Krug Family House.

Weitere Artikel zu diesem Weingut



Behind the scenes at KRUG
Of all the bubbles I've tasted, there's nothing like a glass of Krug. Given this you might imagine the excitement level I am facing, visiting the one and only maison of Krug for the presentation of the newly released vintage 2006 and the creation of the 174th edition of the Grande Cuvée based mostly on the grapes from 2018. Ready to learn the secrets?
(07.05.2019)

Krug Clos du Mesnil 2003 vorgestellt
Das Champagnerhaus Krug hat den Clos du Mesnil Jahrgang 2003 präsentiert. Das ist mehr als bemerkenswert, da dieser kleine Weinberg ausschließlich mit Chardonnay bestockt ist. Nach dem großen Erfolg des Krug Vintage 2003 wird es sehr spannend sein zu sehen, welches Potenzial der Clos du Mesnil hat.
(11.08.2014)

Krug-Festival
Dass Krug Champagner eine Ausnahmestellung genießen weiß ja jeder, dass sie aber derart klar dominieren belegt der Wine Specatator in seiner Jahresendausgabe vom 31.12.2012: von den 14 besten Champagnern mit 95 Punkten und mehr aus 425 verkosteten Flaschen sind tatsächlich 8 von Krug, also praktisch die gesamte aktuelle Verkaufspalette.
(11.02.2013)

Champagne Krug - Clos du Mesnil 1999 zurückgezogen
Das Champagnerhaus Krug hat seinen 1999er Clos du Mesnil kurz vor dem offiziellen Release zurückgezogen. Dieser extrem rare, prestigeträchtige und auch teure Einzellagen-Champagner steht wie kaum ein anderes Produkt dieses Hauses für seine Klasse und Exklusivität.
(14.04.2012)