Champagne Jahrgang 2012


Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

Kraft, Energie und Frische - ein Benchmark für Jahrzehnte


Pinot Noir

Chardonnay

Lange hat man in der Champagne nicht mehr eine so harmonische und vollständige Reife erlebt. Hohe Zuckerwerte bei gleichzeitig hohen Säurewerten bei allen drei Rebsorten gleichermaßen ergaben intensiv aromatische, komplexe und gleichzeitig extrem langlebige, fokussierte Champagner. Insbesondere der Pinot Noir erzielte sehr hohe Zuckerwerte. Alle Trauben erreichten die Gärkeller in perfekter Gesundheit. Grundlage hierfür war ein langer und richtig schöner Sommer bis in die Erntezeit hinein.

Dabei war das Frühjahr alles andere als perfekt. Der Februar startete mit scharfen Minus-Temperaturen, gefolgt von einem warmen, trockenen Ende des Winters. Im Frühjahr fielen dann Rekordniederschläge, die in einen verheerenden Hagelsturm mündeten. Damit nicht genug mussten die Reben eine kurze Hitzewelle Anfang August überstehen. Dennoch: der perfekte August und September schafften die Voraussetzungen für eine optimale Reife. Viele große Champagner-Häuser hatten Ernteerträge von weniger als 7000 kg/ha.

Es ist trotz der geringen Erträge von einer reichlichen Auswahl an Jahrgangs-Champagnern zu rechnen. Das geht auch zu Lasten der non-vintage Champagner, denn die Chance auf langlebige, große Prestige-Cuvées lässt sich niemand entgehen. Das Haus Salon hat angedeutet, den Jahrgang 2012 nur in Magnum-Flaschen abfüllen zu wollen.


Château Latour
zu den Produktdetails...

1979 war im Bordelais ein eher schwächerer Jahrgang, aber Latour beweist seine Magie und Klasse bei wirklich gereiften Weinen. Der Latour zeigt sich auch nach über 40 Jahren mit verblüffender Frische und Lebendigkeit, Kraft und samtweichen Tanninen. Am Gaumen so fein und elegant, wie ein Latour nur sein kann, dabei vor allem im Abgang mit richtig Power und unglaublicher, delikater Länge. Sicher, der 1979er ist kein großer Latour-Jahrgang aber ein klassischer Pauillac mit einer schier unendlichen Lagerfähigkeit.

Füllhöhe altersbedingt im Bereich der oberen Flaschenschulter (hs).

399,00 €

0,750 l (532,00 €/l)


Champagne Krug
zu den Produktdetails...

Ja, man kann alles übertreiben und bei dieser Flasche trifft das auch irgendwie zu. Der 82er Krug aus der Collection Serie und auch noch in der Magnum ist so legendär, so selten und so teuer, dass es kaum noch Steigerungen gibt. Ob diese Flasche jemals ausgetrunken wird?
Der Jahrgang 1982 gehört auch in der Champagne zu den legendären, ganz großen Jahrgängen. Ein sehr heißes Jahr bis über die Ernteperiode mit gerade ausreichendem Regen sorgte für die bis dato größte Erntemenge und praktisch perfekt ausgereifte Trauben bei allen drei Rebsorten. Reife, Säure und Extrakte am Limit, auch nach mehr als 30 Jahren ist dieser Jahrgang immer noch der Maßstab.

3.699,00 €

1,500 l (2.466,00 €/l)


GAJA CA'MARCANDA
zu den Produktdetails...

Der Camarcanda 2018 ist ein Wein, der ganz auf Eleganz und Finesse ausgelegt ist. Immer hat er genug Druck, um die ganz präzise Kirschfrucht optimal in den Mittelpunkt zu rücken und herrlich saftig zu bleiben. Toll ist auch der Abgang, der die wunderbar reife Kirsche immer wieder zurückholt und mit einem Schuss Salzigkeit delikat abschliesst. Wenn auch die letzte Tiefe und Komplexität fehlt, war selten ein Jahrgang derart fein und elegant bei perfekter Reife.

129,00 €

0,750 l (172,00 €/l)