Weine von Château Cheval Blanc



Château Cheval Blanc
Château Cheval Blanc
F-33330 Saint-Émilion
Frankreich


www.chateau-cheval-blanc.com

8 Weine / Jahrgänge

 2018
Château Cheval Blanc
St.-Emilion
In 2017 vom Frost mit am schlimmsten getroffen freute man sich sichtlich über einen mehr als gelungen Jahrgang 2018. Mit stolzen 14,5 % Alkohol, der für Cabernet Franc typischen Schokolade, süßen Kirschen, kraftvoll und elegant am Gaumen und mit seinem einem langen, saftigen Abgang macht der Wein mächtig Eindruck. Ein gradliniger, großer Bordeaux ohne trockene Tannine und störende Parfümnoten, toll.
 2017
Château Cheval Blanc
St.-Emilion
Die Frostnacht vom 26. April hatte durch die Zerstörung weiter Teile des Cabernet Francs dramatische Folgen für den Jahrgang 2017 von Cheval Blanc, bildet diese Rebsorte doch die Essenz des Weines. 2017 ist also kein eigentlicher Cheval Blanc geworden. Vielleicht hätte man den Mut aufbringen und ihn gar nicht präsentieren sollen. So aber wird er wohl vermarktet. Nur für Vertikalen-Sammler interessant.
 2016
Château Cheval Blanc
St.-Emilion
Cheval Blanc produziert regelmäßig traumhafte Weine mit großer Perfektion. Eine Schwäche haben wir hier noch nicht erlebt. Und auch 2016 konnte das Team um Pierre Lurton wieder das volle Potenzial dieses großen Jahrgangs ausschöpfen. Ein von feinster Erdbeerfrucht geprägter, dichter und seidenweicher Wein mit enormer Kraft und wunderbarer Balance und Frische. Sensationell.
 2016
Le Petit Cheval
St.-Emilion
Nur 3 Parzellen und nur 7% der Produktion: der Petit Cheval 2016 ist ein außergewöhnlich delikater Zweitwein. Sein Markenzeichen ist die extrem präzise Frucht und die wunderbare Balance von Tanninen und feinster Säurestruktur. Zusammen mit Carruades de Lafite der vermutlich beste Zweitwein des Jahres.
 2015
Château Cheval Blanc
St.-Emilion
Jahr für Jahr liegt Château Cheval Blanc ganz oben in der Rangliste der besten Weine des Jahrgangs. Nun ja, ein Premier Grand Cru Classé A sollte das ja auch. Die Konstanz der außergewöhnlichen Weine beeindruckt dennoch. Und auch 2015 ist wieder ein herausragender Cheval Blanc gelungen. Das wundert nicht, denn die besten Weine des Jahrgangs wuchsen fast alle entlang der Grenze von Pomerol und St.-Emilion. Ein majestätisch eleganter Wein mit perfekter Länge, einem Touch pfeffriger Schärfe und makellosen Tanninen.
 2014
Château Cheval Blanc
St.-Emilion
Wieder ist Château Cheval Blanc auf der Liste der Kandidaten für den Wein des Jahres. 2014 war nicht nur ein großes Cabernet Sauvignon Jahr, sondern auch der Cabernet Franc am rechten Ufer geriet großartig. Diesen Vorteil spielt Cheval Blanc aus und machte einen Powerwein mit unglaublicher Finesse und einer völlig unfassbaren Länge. Tendenz in Richtung 100 Punkte. Wetten dass?
 2012
Château Cheval Blanc
St.-Emilion
Cheval Blanc oder Le Pin, welcher wird Wein des Jahrgangs 2012 am Rechten Ufer? Ein für den Jahrgang fantastischer Wein ist dem Team um Pierre Lurton da gelungen, rund, elegant und mit mächtiger Frucht und Statur ausgestattet. Hier ist alles am Limit, Alkohol, Tannine, Frucht, Muskeln, aber alles am richtigen Platz. Dieser Wein braucht Zeit, hat aber als einer der ganz wenigen des Jahres 2012 großes Potenzial.
 1988
Château Cheval Blanc
St.-Emilion
Ein perfekt gereifter Cheval Blanc mit unglaublich Kraft, feiner Cassis-Frucht und schöner Balance. Sehr feine Nase, rauchig, Leder, Tabak, schwarzer Tee, Lakritz und ganz leicht Minze. Am Gaumen dominiert die schwarze, süße Frucht, die herrlich mit der Säure und den Tanninen harmoniert. Nach fast 30 Jahren entwickelt er sich im Glas immer noch weiter und präsentiert sich großartig. Ein richtig guter Bordeaux mit großer Finesse, Kraft und perfekter Frucht ohne Blockbuster-Allüren.