Champagne Jahrgang 2010


Jahrgangsbewertung 1 Stern von 5

Man kann sich kurz fassen: 2010 war in der Champagne extrem schwierig. Das Jahr startete mit einem sehr kalten Winter (bis -20°C), gefolgt von einem ebenfalls kühlen Frühjahr. Der Frühsommer begann warm und trocken und damit sehr vorteilhaft für eine schöne Blüte. Trotz einer einsetzenden Trockenheit folgte im Juli und August eine dynamische Wachstumsphase, in der sich der Vegetationsverlauf beschleunigte.

Ab dem 15. August regnete es tagelang sintflutartig, genau zum falschen Zeitpunkt. Alleine an den beiden Tagen des 15. und 16. August fiel mehr Regen als im Durchschnitt zweier Monate. Der Feuchtigkeitsdruck resultierte in weit verbreiteter Fäulnis, die den hektisch arbeitenden Ernteteams alles abverlangte, um einigermaßen gesunde Trauben zu ernten. Gab es in den Chardonnay-Parzellen im Süden der Champagne noch leidlich Grund zur Hoffnung, war der Pinot Noir erheblichem Botrytis-Druck (Grauschimmelpilz) ausgesetzt. Dass es ab Mitte September wieder etwas trockener wurde, half dann auch nicht mehr.

Der Jahrgang 2010, noch bis in den Norden des Burgunds zwar kühl aber herausragend, ist in der Champagne ein sehr schwacher Jahrgang, der wohl nur von wenigen Häusern als Jahrgangs-Champagner deklariert werden wird. Eine der ganz großen Ausnahmen ist der Dom Pérignon 2010.
1 Weinreviews
Dom Pérignon 2010
Moët & Chandon


Château Pichon Baron
zu den Produktdetails...

Der 2005er ist und bleibt der Blockbuster-Jahrgang schlechthin - und das gilt auch für Pichon-Baron. Ein Wein so süß wie Nektar und so fruchtig wie feinste Marmelade. Dabei schafft das enorme Säure- und Tanningerüst eine faszinierende Balance. Ein Wein von unglaublicher Dichte und Konzentration, nichts für zarte Gemüter. Wird er 100 Jahre leben? Wer wird es herausfinden? Kein Zweifel, ein großer Baron-Jahrgang.

199,00 €

0,750 l (265,33 €/l)


Champagne Drappier
zu den Produktdetails...

Die Rosé-Variante der Grande Sendrée aus dem wohl besten Jahrgang der ersten Dekade in der Champagne verblüfft mit heller Kupferfarbe und spielt perfekt mit verführerischer Fruchtsüße und einer markanten Säure. Ein großer Champagner mit ganz eigener Charakteristik, enorm vielschichtig und kraftvoll. Ein sehr seltenes Objekt der Begierde vieler Gourmets und Champagner-Freaks.

79,90 €

0,750 l (106,53 €/l)


Campo Alla Sughera
zu den Produktdetails...

Der Arnione bringt die ganze Aromatik des wunderbaren Jahrgangs 2013 perfekt in die Flasche. Eine explosive, reife und druckvolle Frucht, dichte und harmonische Textur am Gaumen und im langen Abgang Lakritz, etwas Vanille und beeindruckende Balance. Jetzt schon ein großartiger Wein.

96,90 €

1,500 l (64,60 €/l)