Der Guidalberto 2018


Weinbewertung 2 Sterne von 5


Der Guidalberto 2018 ist ein Wein von fast burgundischem Format. In der Nase zeigt sich der Cabernet-Charakter, am Gaumen ist alles Finesse, Frische und Präzision.

Der erste Guidalberto Jahrgang wurde im Jahr 2000 vorgestellt. Mittlerweile hat er seine jugendlich-vorlaute Aromensprache älterer Jahrgänge abgelegt und präsentiert sich gereift, elegant und erwachsen. Seit dem 2014er wird dieser Stil konsequent gepflegt, mit den 2018er, einem eher kühlen Jahrgang, präsentiert die Tenuta San Guido einen Wein von burgundischem Format.

Schon die Nase des Guidalberto 2018 macht mächtig Eindruck mit unglaublich delikaten, typischen Cabernet-Aromen von dunkelroten Herzkirschen und reifen Johannisbeeren, unterlegt von einem Hauch Waldboden. Die Farbe ist tief Granatrot und trotzdem fast transparent.

Am Gaumen stellt sich sofort ein leicht kühles und ungemein samtiges, rundes und harmonisches Mundgefühl ein, Zeichen einer mächtigen aber perfekt eingebundenen Säure. Die ganz sauberen Kirscharomen kommen durch die große Frische und Eleganz extrem präzise zum Ausdruck. Dem Wein fehlt jede Wucht, alles ist sehr elegant und auf Finesse fokussiert. Auch im Abgang dominiert diese kräftige Säure, getragen von einer feinen, reifen Kirschfrucht.

Der Bruch mit den früheren Jahrgängen des Guidalberto ist vollzogen, das steht außer Frage. Und damit liegt man im Trend. Vorbei ist die Zeit der breiten, wuchtigen und süßen Fruchtweine. Viele Weingüter in Bolgheri holen sich Expertise in Bordeaux, um ihren Weinen mehr Eleganz und Finesse zu verleihen. Mit diesem mittlerweile perfektionierten Stil der Tenuta San Guido spielt man hier in Bolgheri in einer eigenen Liga. Und man muss feststellen, dass der Guidalberto lange nicht so eigenständig war wie heute. Er mag der sogenannte "kleine Bruder" des Sassicaia sein, aber er ist eben doch ganz anders.

Die Tenuta San Guido




Rund 200.000 Flaschen Sassicaia produziert die Tenuta San Guido heute jährlich. Hinzu kommen nochmals 150.000 Flaschen des "Guidalberto" und zudem seit 2002 ein Drittwein "Le Difese". Der Guidalberto wird seit dem Jahrgang 2000 produziert, ist nicht klassifiziert und enthält je etwa zur Hälfte Cabernet Sauvignon und Merlot. Bis 2005 wurde der Blend ergänzt um einen kleinen Anteil Sangiovese, da einige Merlot-Pflanzungen noch zu jung für diesen Wein waren. Ganz anders aufgebaut ist der Sassicaia, bei dem kein Merlot und nur Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc verwendet werden. Die Entscheidung der Tenuta San Guido für den Guidalberto basierte auf dem Wunsch, einen Wein mit Merlot-Anteil zu produzieren und einen Wein anzubieten, der früher als der große Bruder Sassicaia trinkreif sein sollte. Der Merlot verleiht dem Wein einen Schub an süßer Frucht und Charme, der ihn fast unwiderstehlich macht. Dabei wirkt er nie fett oder übertrieben.

So ist der Guidalberto ein eigenständiger Wein in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur die Cuvée ist unterschiedlich, die Reben für den Guidalberto wachsen auf eigens zugeordneten Weinbergen links und rechts im oberen Teil der Cipressa genannten Zypressenallee. Ein weiterer Weinberg liegt direkt östlich der Ortschaft Bolgheri. Der Ausbau des Guidalberto erfolgt über 15 Monate in Barriques, der abgefüllte Wein ruht vor der Auslieferung nochmals drei Monate auf der Flasche. Mittlerweile erfreut sich der Guidalberto mindestens der gleichen Aufmerksamkeit wie der Sassicaia und wurde wegen seiner Bedeutung für den Handel sogar von der Liv-Ex Weinbörse in London aufgenommen.

mehr erfahren

Der Jahrgang 2018 in Bolgheri


Jahrgangsbewertung 3 Sterne von 5

Weinreben haben ein langes Gedächtnis und sind damit auch geprägt vom Wetterlauf des Vorjahres. 2017 war in Bolgheri extrem heiß und noch extremer trocken. Lange nach der Ernte kam dann der ersehnte Regen und idealerweise immer mit leichten Schauern ohne Starkregen. Die Wasserreservoire konnten sich so langsam und vollständig über viele Wochen hinweg füllen. Ein an der Küste sehr seltener leichter Frost bedeckte die Weinberge im Winter eine Nacht mit etwas Schnee, ein Ereignis, das höchstens alle 20 Jahre einmal auftritt.

Der Regen setzte sich im Frühjahr fort und sowohl im April als auch im Juli regnete es an mehr als 15 Tagen. Der Feuchtedruck war enorm und viele Winzer mussten eingreifen. Nach einer guten Blüte kam ein schöner und trockener Sommer mit einigen Hitzespitzen, die aber nicht ungewöhnlich waren. Nach einer schwülen und heißen Periode mit weniger Sonne als im Durchschnitt kühlte es in der letzten Augustwoche ab und in schönem Spätsommerwetter mit viel Sonne und Wärme sowie schon richtig kühlen Nächten konnten die Trauben optimal ausreifen. Die Ernte begann, unterbrochen durch einige Regentage, in der letzten Augustwoche mit den frühreifen Merlotparzellen und endete im Oktober mit Cabernet und Petit Verdot. Wenn man rechtzeitig erntete, konnte auch der Ende Oktober einsetzende Regen keinen Schaden mehr anrichten. Insgesamt ein eher kühler, sehr später Jahrgang mit viel Regen, aber nicht zur falschen Zeit.

zum Jahrgangsbericht 2018

Weinbeschreibung


Weinbewertung 2 Sterne von 5


Der Guidalberto 2018 ist ein Wein von fast burgundischem Format. In der Nase zeigt sich der Cabernet-Charakter, am Gaumen ist alles Finesse, Frische und Präzision.

Der erste Guidalberto Jahrgang wurde im Jahr 2000 vorgestellt. Mittlerweile hat er seine jugendlich-vorlaute Aromensprache älterer Jahrgänge abgelegt und präsentiert sich gereift, elegant und erwachsen. Seit dem 2014er wird dieser Stil konsequent gepflegt, mit den 2018er, einem eher kühlen Jahrgang, präsentiert die Tenuta San Guido einen Wein von burgundischem Format.

Schon die Nase des Guidalberto 2018 macht mächtig Eindruck mit unglaublich delikaten, typischen Cabernet-Aromen von dunkelroten Herzkirschen und reifen Johannisbeeren, unterlegt von einem Hauch Waldboden. Die Farbe ist tief Granatrot und trotzdem fast transparent.

Am Gaumen stellt sich sofort ein leicht kühles und ungemein samtiges, rundes und harmonisches Mundgefühl ein, Zeichen einer mächtigen aber perfekt eingebundenen Säure. Die ganz sauberen Kirscharomen kommen durch die große Frische und Eleganz extrem präzise zum Ausdruck. Dem Wein fehlt jede Wucht, alles ist sehr elegant und auf Finesse fokussiert. Auch im Abgang dominiert diese kräftige Säure, getragen von einer feinen, reifen Kirschfrucht.

Der Bruch mit den früheren Jahrgängen des Guidalberto ist vollzogen, das steht außer Frage. Und damit liegt man im Trend. Vorbei ist die Zeit der breiten, wuchtigen und süßen Fruchtweine. Viele Weingüter in Bolgheri holen sich Expertise in Bordeaux, um ihren Weinen mehr Eleganz und Finesse zu verleihen. Mit diesem mittlerweile perfektionierten Stil der Tenuta San Guido spielt man hier in Bolgheri in einer eigenen Liga. Und man muss feststellen, dass der Guidalberto lange nicht so eigenständig war wie heute. Er mag der sogenannte "kleine Bruder" des Sassicaia sein, aber er ist eben doch ganz anders.

Über das Weingut




Die Tenuta San Guido

Rund 200.000 Flaschen Sassicaia produziert die Tenuta San Guido heute jährlich. Hinzu kommen nochmals 150.000 Flaschen des "Guidalberto" und zudem seit 2002 ein Drittwein "Le Difese". Der Guidalberto wird seit dem Jahrgang 2000 produziert, ist nicht klassifiziert und enthält je etwa zur Hälfte Cabernet Sauvignon und Merlot. Bis 2005 wurde der Blend ergänzt um einen kleinen Anteil Sangiovese, da einige Merlot-Pflanzungen noch zu jung für diesen Wein waren. Ganz anders aufgebaut ist der Sassicaia, bei dem kein Merlot und nur Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc verwendet werden. Die Entscheidung der Tenuta San Guido für den Guidalberto basierte auf dem Wunsch, einen Wein mit Merlot-Anteil zu produzieren und einen Wein anzubieten, der früher als der große Bruder Sassicaia trinkreif sein sollte. Der Merlot verleiht dem Wein einen Schub an süßer Frucht und Charme, der ihn fast unwiderstehlich macht. Dabei wirkt er nie fett oder übertrieben.

So ist der Guidalberto ein eigenständiger Wein in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur die Cuvée ist unterschiedlich, die Reben für den Guidalberto wachsen auf eigens zugeordneten Weinbergen links und rechts im oberen Teil der Cipressa genannten Zypressenallee. Ein weiterer Weinberg liegt direkt östlich der Ortschaft Bolgheri. Der Ausbau des Guidalberto erfolgt über 15 Monate in Barriques, der abgefüllte Wein ruht vor der Auslieferung nochmals drei Monate auf der Flasche. Mittlerweile erfreut sich der Guidalberto mindestens der gleichen Aufmerksamkeit wie der Sassicaia und wurde wegen seiner Bedeutung für den Handel sogar von der Liv-Ex Weinbörse in London aufgenommen.

Jahrgangsbeschreibung


Der Jahrgang 2018 in Bolgheri

Jahrgangsbewertung 3 Sterne von 5

Weinreben haben ein langes Gedächtnis und sind damit auch geprägt vom Wetterlauf des Vorjahres. 2017 war in Bolgheri extrem heiß und noch extremer trocken. Lange nach der Ernte kam dann der ersehnte Regen und idealerweise immer mit leichten Schauern ohne Starkregen. Die Wasserreservoire konnten sich so langsam und vollständig über viele Wochen hinweg füllen. Ein an der Küste sehr seltener leichter Frost bedeckte die Weinberge im Winter eine Nacht mit etwas Schnee, ein Ereignis, das höchstens alle 20 Jahre einmal auftritt.

Der Regen setzte sich im Frühjahr fort und sowohl im April als auch im Juli regnete es an mehr als 15 Tagen. Der Feuchtedruck war enorm und viele Winzer mussten eingreifen. Nach einer guten Blüte kam ein schöner und trockener Sommer mit einigen Hitzespitzen, die aber nicht ungewöhnlich waren. Nach einer schwülen und heißen Periode mit weniger Sonne als im Durchschnitt kühlte es in der letzten Augustwoche ab und in schönem Spätsommerwetter mit viel Sonne und Wärme sowie schon richtig kühlen Nächten konnten die Trauben optimal ausreifen. Die Ernte begann, unterbrochen durch einige Regentage, in der letzten Augustwoche mit den frühreifen Merlotparzellen und endete im Oktober mit Cabernet und Petit Verdot. Wenn man rechtzeitig erntete, konnte auch der Ende Oktober einsetzende Regen keinen Schaden mehr anrichten. Insgesamt ein eher kühler, sehr später Jahrgang mit viel Regen, aber nicht zur falschen Zeit.

Datenblatt


Rotwein
13,0% Alkohol
Cabernet Sauvignon 60%
Merlot 40%
Die Lese von Hand begann Ende August mit dem Merlot und wurde mit dem Cabernet Sauvignon im September bei durchgehend sehr guten Wetterbedingungen abgeschlossen.
Die entrappten Cluster wurden in temperaturkontrollierten Stahltanks zwischen 26°C und 28°C über 12-15 (Merlot) bis 10-13 Tage (Cabernet Sauvignon) fermentiert. Nach der malolaktischen Gärung ebenfalls im Stahltank wurde der Wein 15 Monate im Barrique ausgebaut.
15 Monate
Erzeuger / Abfüller
Tenuta San Guido | Loc. Capanne, 27 | I-57020 Bolgheri (LI) | Italien
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße

Datenblatt


Rotwein
13,0% Alkohol
Cabernet Sauvignon 60%
Merlot 40%
Die Lese von Hand begann Ende August mit dem Merlot und wurde mit dem Cabernet Sauvignon im September bei durchgehend sehr guten Wetterbedingungen abgeschlossen.
Die entrappten Cluster wurden in temperaturkontrollierten Stahltanks zwischen 26°C und 28°C über 12-15 (Merlot) bis 10-13 Tage (Cabernet Sauvignon) fermentiert. Nach der malolaktischen Gärung ebenfalls im Stahltank wurde der Wein 15 Monate im Barrique ausgebaut.
15 Monate
Erzeuger / Abfüller
Tenuta San Guido | Loc. Capanne, 27 | I-57020 Bolgheri (LI) | Italien
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße
Guidalberto 2018

35,90 €
0,75 l (47,87 €/l)

Tenuta San Guido

26 Jahrgänge / Weine



37,90 €
(50,53 €/l)
Guidalberto
0,75 l
37,90 €

(50,53 €/l)
104,90 €
(69,93 €/l)
Guidalberto - MAGNUM
1,50 l
104,90 €

(69,93 €/l)
38,90 €
(51,87 €/l)
Guidalberto
0,75 l
38,90 €

(51,87 €/l)
Sassicaia
0,75 l
329,00 €
(438,67 €/l)
Sassicaia
0,75 l
329,00 €

(438,67 €/l)
35,90 €
(47,87 €/l)
Guidalberto
0,75 l
35,90 €

(47,87 €/l)
35,90 €
(47,87 €/l)
Guidalberto
0,75 l
35,90 €

(47,87 €/l)
Sassicaia
0,75 l
399,00 €
(532,00 €/l)
Sassicaia
0,75 l
399,00 €

(532,00 €/l)
41,90 €
(55,87 €/l)
Guidalberto
0,75 l
41,90 €

(55,87 €/l)
Sassicaia
0,75 l
679,00 €
(905,33 €/l)
Sassicaia
0,75 l
679,00 €

(905,33 €/l)
Sassicaia
0,75 l
559,00 €
(745,33 €/l)
Sassicaia
0,75 l
559,00 €

(745,33 €/l)
36,90 €
(49,20 €/l)
Guidalberto
0,75 l
36,90 €

(49,20 €/l)
79,00 €
(52,67 €/l)
Guidalberto - MAGNUM
1,50 l
79,00 €

(52,67 €/l)
Sassicaia
0,75 l
399,00 €
(532,00 €/l)
Sassicaia
0,75 l
399,00 €

(532,00 €/l)
49,00 €
(65,33 €/l)
Guidalberto
0,75 l
49,00 €

(65,33 €/l)
1.099,00 €
(732,67 €/l)
Sassicaia - MAGNUM
1,50 l
1.099,00 €

(732,67 €/l)
59,00 €
(78,67 €/l)
Guidalberto
0,75 l
59,00 €

(78,67 €/l)
Sassicaia
0,75 l
449,00 €
(598,67 €/l)
Sassicaia
0,75 l
449,00 €

(598,67 €/l)
1.099,00 €
(732,67 €/l)
Sassicaia - MAGNUM
1,50 l
1.099,00 €

(732,67 €/l)
64,90 €
(86,53 €/l)
Guidalberto
0,75 l
64,90 €

(86,53 €/l)
1.099,00 €
(732,67 €/l)
Sassicaia - MAGNUM
1,50 l
1.099,00 €

(732,67 €/l)
Sassicaia
0,75 l
599,00 €
(798,67 €/l)
Sassicaia
0,75 l
599,00 €

(798,67 €/l)
1.499,00 €
(999,33 €/l)
Sassicaia - MAGNUM
1,50 l
1.499,00 €

(999,33 €/l)
1.499,00 €
(999,33 €/l)
Sassicaia - MAGNUM
1,50 l
1.499,00 €

(999,33 €/l)
Sassicaia
0,75 l
699,00 €
(932,00 €/l)
Sassicaia
0,75 l
699,00 €

(932,00 €/l)
Sassicaia
0,75 l
699,00 €
(932,00 €/l)
Sassicaia
0,75 l
699,00 €

(932,00 €/l)
Sassicaia
0,75 l
699,00 €
(932,00 €/l)
Sassicaia
0,75 l
699,00 €

(932,00 €/l)

Shop durchsuchen