Pavillon Blanc du Château Margaux 2017

Château Margaux
B.P. 31
F-33460 Margaux
Tel. +33-(0)557-888383

chateau-margaux@chateau-margaux.com
www.chateau-margaux.com

...zum Bericht der Primeur 2017


So schwierig der Jahrgang 2017 für die Rotweine war, so herausragend war er für die Weißweine. Von der sowieso schon geringen Menge verlor Château Margaux durch drastische Selektion noch einmal rund ein Drittel des Sauvignon Blanc. Mit dem verbleibenden Lesegut erntete man einen sensationellen Margaux Pavillon Blanc. Eine perfekte Kombination aus Frische, Kraft und Komplexität münden in einen dramatischen Abgang mit fast unendlicher Länge. Unfassbar gut.



Die Weißweine der großen Châteaus im Bordelais sind eine große Spezialität und nur wenigen Kennern bekannt. Die berühmtesten dürften u.a. die Weine von Haut Brion, Margaux und Lynch Bages sein. Während einige andere Produzenten dem Blend noch eine gehörige Portion der Rebsorte Sémillon beimischen, besteht der Pavillon Blanc du Château Margaux zu 100% aus Sauvignon Blanc. Diese Rebsorte ist übrigens mit dem Cabernet Sauvignon entfernt verwandt und stammt aus dem Bordelais, wo sie bis heute prächtige Bedingungen vorfindet und große Weine ergibt. Eine Spezialität sind diese Weine auch, weil sie zumeist nur auf winzigen Parzellen angebaut und selten mit deutlich mehr als 10.000 Flaschen aufgelegt werden




Zum Schutz vor Frost unterhält Château Margaux für seine Weißwein-Parzellen ein Beregnungssystem, das in den Frostnächten Ende April zum Einsatz kam und den Sauvignon Blanc fast vollständig schützte. Das der Jahrgang sehr früh war, begann die Lese bereits am 28. August und wurde am 05. September beendet, also perfekt noch vor den heftigen Regenfällen. Rund ein Drittel der Trauben fiel der drastischen Selektion zum Opfer, was den Ertrag auf niedrige 22 hl/ha reduzierte. Ziel dieser Selektion war es, die Säure und damit Frische im Wein hoch zu halten.

Der Pavillon Blanc 2017 zeigt eine hell-goldgelbe Farbe aus, die Lichtbrechung deutet bereits auf die hohe Dichte und Viskosität hin. Er verströmt ein feines Bukett von Holunder, Zitrus und weißen Blumen. Am Gaumen aber ist es mit der Zurückhaltung vorbei, der Wein ist körperreich, dicht und sehr vielschichtig. Jetzt wird klar, warum man auf hohe Säurewerte großen Wert legte. Säure, Frische und schiere Kraft demonstrieren eine perfektes Gleichgewicht und Harmonie.

Spektakulär ist auch der vielschichtige, schier endlose Abgang mit wunderbar gereiften Aprikosen, Ananas und Zitronen. Das super delikate Geschmacksspektrum chargiert und kehr in immer neuen Nuancen zurück. Ein ganz großer Margaux Blanc und sicher ein Tpo-Kandidat für den Wein des Jahrgangs in der Kategorie Weißweine.


Weintyp:
Weißwein
Rebsorten:
100% Sauvignon Blanc
Barrique:
keine Angabe