Château Pichon Longueville Baron - 2017

St. Lambert
F-33250 Pauillac
Frankreich

Tel. +33-556-731717
Fax. +33-556-731728

contact@pichonlongueville.com
www.pichonlongueville.com

...zum Bericht der Subskription 2017


Ein richtig guter 2017er in einem Cabernet Sauvignon Jahr! Keine Frostschäden bei Baron und auch der Regen während der Ernte hatte kaum Einfluss. Superklassische Pauillac-Nase, viel Druck, saftige, süße Frucht und feinkörnige Tannine. Noch müssen die Komponenten zueinander finden, aber das wird ein richtig guter, klassischer 2017er ohne Ambitionen auf Unsterblichkeit.



Pichon Baron gehört zu den Châteaus, die in den vergangenen Jahren enorm zugelegt haben. Vielleicht hat auch der Qualitätsdruck der niedriger klassifizierten Châteaus zu Höchstleistungen angespornt. Das Team um Christian Seely konnte in 2017 trotz der Herausforderungen durch das Wetter bis in die Ernte relativ entspannt arbeiten. Weder der Frost traf die Parzellen für den Grand Vin noch richtete der einsetzende Regen während der Ernte größere Schäden an. Zu diesem Zeitpunkt waren die Trauben sowieso reif und man konnte problemlos etwas früher mit der Ernte beginnen und auch schneller beenden. Für den Grand Vin wurden 50% der Trauben verwendet, der Ausbau erfolgte in 80% neuen Fässern.

Kraftvoll, klassisch und richtig gut: Pichon Baron 2017.

Der Pichon Baron zeigt eine hellviolette, lebhaft funkelnde Farbe. Die Nase könnte kaum klassischer sein: rote und schwarze Früchte, Lakritz und die berühmten Tabakaromen. Am Gaumen viel Druck und Intensität, eine feine seidige Struktur mit noch markanten Tanninen und unterlegt mit delikater süßer Frucht. Der Wein wirkt dennoch frisch mit ausreichender Würze und Säure, um genug Zug ins Finish zu entwickeln. Im Abgang wechselt die süße Frucht hin zu Schokolade, Tabak und etwas Parfüm.

Im Pichon Baron 2017 sind alle Anlagen für einen sehr guten Wein vorhanden. Noch müssen die Komponenten zueinander finden wie bei einem Konzert, bei dem vor dem Beginn alle Instrumente gestimmt werden. Wenn diese Phase aber abgeschlossen ist, kann ein sehr schönes Konzert beginnen. Klassisch, kraftvoll und ausreichend fruchtig. Ein richtig guter 2017er, den man nicht mit den großen Jahren vergleichen muss.


Weintyp:
Rotwein
Rebsorten:
Cabernet Sauvignon 79%
Merlot 21%
Barrique:
18 Monate
Weinlese:
Die Ernte begann vom 18.-21. September mit den alten Merlotstöcken. Der Cabernet Sauvignon wurde zwischen dem 27. September und dem 03. Oktober geerntet. Die für den Wein verwendeten Trauben wurden nochmals auf dem Sortiertisch einer drastischen Selektion unterworfen. Für den Grand Vin wurden 50% der 73 ha großen Rebfläche verwendet.
Vinifikation:
Die Vinifikation erfolgte strikt in kleinsten Einheiten, Parzelle für Parzelle. Nach einer Kaltmazeration bei max. 10°C dauerte die alkoholische Gärung 16-24 Tage bei Temperaturen zwischen 25°C und 27°C. Es wurde sorgfältig darauf geachtet, keine Überextraktion zu riskieren. Der Ausbau erfolgte zu 80% in neuen Eichenfässern.