Château Pichon Longueville Baron

St. Lambert
F-33250 Pauillac
Frankreich

Tel. +33-556-731717
Fax. +33-556-731728

contact@pichonlongueville.com
www.pichonlongueville.com
Grands Crus Classés du Médoc en 1855



Das Weingut "Château Pichon Longueville" (kurz "Pichon Baron") entstand Ende des 17. Jahrhunderts und bekam seinen Namen durch die Heirat der Tochter des Gründers Thérèse de Mazure de Rauzan mit Jacques de Pichon Longueville, dem ersten Präsidenten des Parlaments von Bordeaux. Das Château wurde 1850 im Zuge der Erbfolge in zwei Teile geteilt, was bis heute zu zwei getrennten Weingütern "Pichon Longueville" geführt hat. Beide Güter wurden 1855 bei der Klassifikation als 2ème Cru eingestuft.

Das etwas herunter gekommene Château wurde 1987 an den Versicherungskonzern AXA verkauft, der seither durch ein intensives Investitionsprogramm das Schloss und das Weingut komplett renoviert und ausbaut. So wurde der gesamte Bereich des Weingutes nach modernsten Gesichtspunkten neu aufgebaut. Unterhalb des historischen Teiches vor dem Schloss entstand zudem ein gigantischer und vollklimatisierter neuer Fasskeller. Das Schloss beherbergt auch die Zentrale der AXA Millesime, der weit verzweigten Weinsparte des großen Versicherungskonzerns.


Einer der beiden großen Barrique-Keller von Pichon Baron.

Weinberge und Vinifizierung wurden bis zum Jahr 2000 dem charismatischen Besitzer von Château Lynch-Bages, Jean-Michel Cazes übertragen, der den entscheidenden Qualitätswandel einleitete. Heute leitet Christian Seely das Gut. Auf 73 ha Rebfläche wächst heute wieder ein von Cabernet Sauvignon (60 % Anbaufläche) geprägter Wein, der sorgfältig vinifiziert wieder die Klassifikation des Gutes rechtfertigt. Von dem Grand Vin werden 20.000 Kisten und von dem Zweitwein "Les Tourelles de Longueville" 15.000 Kisten hergestellt.

Unter diesem kleinen See befindet sich der andere Barrique-Keller.

Wenn man Pichon-Baron besucht spürt man das Engagement und die Begeisterung des Aufbruchs. Mittlerweile hat man in der Qualität mit dem Schwestergut auf der anderen Straßenseite gleich gezogen. Der Charakter der Weine ist aber überaus unterschiedlich, der Pichon Baron ist deutlich kraftvoller und Tannin betonter.