Château Ducru Beaucaillou 2017

Château Ducru Beaucaillou
J.E. Borie S.A.
F-33250 Saint-Julien

Tel. +33 556 731673
Fax +33 556 592737

je-borie@je-borie-sa.com
www.chateau-ducru-beaucaillou.com

...zum Bericht der Primeur 2017


Ducru Beaucaillou gelang in 2017 trotz der Wetterprobleme ein großer Wein, den Dichte, süße Frucht, Kraft und perfekte Balance auszeichnen. Alles verpackt in einer spielerischen Frische und mit herrlichen Cassis-Aromen. Eine faszinierende Balance von Frucht und Frische, die dem Wein eine Leichtigkeit verleiht, die man in diesem Jahrgang allzu oft vermisst hat. Ein Wein, der spontan begeistert und ohne Frage unser Bordeaux des Jahres 2017.



Der Frost war natürlich auch hier ein großes Thema. "Black frost" nannte man ihn, er wirkte wie ein Feuer und hinterließ schwarze Reben. Die Temperaturen gingen auf -7,5 °C zurück, einfach unglaublich in dieser Region. Auf Château Lalande-Borie, das etwas weiter von der Gironde entfernt im Westen von Saint-Julien liegt, verlor man 50% der Ernte. Ducru Beaucaillou selbst war durch den wärmenden Einfluss der Gironde so gut wie nicht betroffen. Auch der sehr trockene Sommer konnte durch das perfekte Terroir gut überstanden werden.

Als dann Mitte September der Regen kam, half alles nichts. Es musste sofort geerntet werden und das Team von Ducru Beaucaillou zögerte keine Sekunde zu lang. Erstmals in der Geschichte musste das gesamte Personal bei der Ernte helfen. So gelang es in einem Kraftakt mit 70 Personen, zwischen dem 18. und 25. September den Merlot und in zwei Durchläufen am 25. und am 30. September den Cabernet Sauvignon abzuernten. Durch diese extreme Art der Ernte konnte jeglicher Fäulnisansatz vermieden werden, der Regen wusch das Problem einfach weg, bevor es aufkam. Der Blend besteht aus 90% Cabernet Sauvignon und 10% Merlot.

Jahr für Jahr die gleiche Musterflasche und fast immer ein großer Jungwein darin. Ducru Beaucaillou macht derzeit große Bordeaux, in 2017 hat es sogar für unseren Wein des Jahres gereicht.

Das Geheimnis dieses großartigen Weins ist aber die erzwungene Entscheidung der schnellen Ernte. Obwohl noch nicht am absoluten Höhepunkt der Reife konnte man nicht mehr länger warten. So kennzeichnet den Wein ein höchst beeindruckendes Spiel von Frucht und Frische, eine gewisse Leichtigkeit und wunderbare Finesse, die vielen Weinen aus 2017 fehlt. Schon leuchtend violette Farbe zeigt, dass die Trauben gesund waren. In der Nase sehr saubere Cassis-Frucht mit Druck und angenehmer Süße. Am Gaumen entwickelt der Wein Kraft und sehr saftige Fruchtaromen, dabei sehr schön integrierte Tannine. Die große Frische und Präsenz setzt sich bis in den Abgang fort, alles bleibt super delikat.

Das ist vielleicht nicht der größte Ducru Beaucaillou, aber für diesen nicht einfachen Jahrgang ein großer Erfolg. Durch seine Saftigkeit, Frische und feine Frucht mit seidigem Zug bleibt er unser Bordeaux-Wein des Jahrgangs 2017.


Weintyp:
Rotwein
Rebsorten:
90% Cabernet Sauvignon
10% Merlot
Alkohol:
13,5 %
Barrique:
18 Monate
Farbe:
Tiefes Rubinrot
Weinlese:
Die Merlot-Ernte begann am 18. September und dauerte wegen des Regens nur 5 Tage. Auch der Cabernet Sauvignon wurde binnen 5 Tagen geerntet, die Lese begann am 25. September.
Vinifikation:
Der Ausbau erfolgt in 100% neuen Eichenfässern. Phenol-Index 78. pH 3,8.