Der Pol Roger 2015 Rosé


Weinbewertung 4 Sterne von 5


Frische, Eleganz und kräftige Fruchtaromen des Pol Roger Rosé Vintage 2015 bilden eine harmonische Einheit mit erheblichem Suchtfaktor.

Die Cuvée Pol Roger Brut Rosé Vintage basiert auf der Assemblage des Brut Vintage mit 60% Pinot Noir und 40% Chardonnay. Ihr wurden vor der Tirage und der zweiten Gärung etwa 15% Pinot Noir-Rotwein aus den besten Crus der Montagne de Reims hinzugefügt. Die Zugabe von rotem Stillwein zeigt sich unmittelbar in der leuchtend himbeerroten Farbe mit einem kupfernen Einschlag. Schon beim Einschenken verbreitet sich im Raum ein herrlicher Duft von frischem Obst, Rhabarber, Erdbeeren, Himbeeren, roten Orangen und Grapefruit. Der Champagner schäumt kurz stark auf, zeigt dann aber eine super feine Perlage von winzigen Bläschen.

Beim Antrinken überraschen der Druck und die Kraft der Fruchtaromen, die sich Schicht für Schicht ausbreiten. Dabei offenbart der Rosé für den recht üppigen Jahrgang 2015 eine große Finesse und Eleganz. Die feine Perlage transportiert die verführerische Kombination von salziger Mineralität und reifer Frucht, jetzt immer mehr rote Johannisbeeren, über den ganzen Gaumen. Die herrliche Säurestruktur sorgt für die Balance, Frische und Lebendigkeit der komplexen Aromenvielfalt. Der Abgang verleiht den Eindruck von Delikatesse und Frische einen willkommenen Nachhall und verabschiedet sich mit einer höchst delikaten süßen Salzspur.

Im Vergleich zum ebenfalls großen Pol Roger Rosé Vintage 2012 ist der Jahrgang 2015 etwas schlanker, komplexer und wirkt noch frischer. Durch diesen Tick mehr Säure passt der Rosé 2015 perfekt zu allerlei Speisen, durchaus auch etwas kräftigeren. Ein wunderbarer Champagner mit Charakter und großer Finesse.

Die Maison Pol Roger




Das Champagnerhaus Pol Roger aus Epernay bildet eine Brücke zwischen den großen Marken und den Kleinbetrieben der Champagnerwinzer. Seit 1849 ist Pol Roger ununterbrochen in Familienbesitz und bis heute unabhängig. Die Champagnerproduktion kann man mit weniger als 2 Millionen Flaschen als mittelgroß bezeichnen. Groß hingegen ist der Aufwand, mit dem man die erstklassige Qualität der Produkte sicherstellt. Um Fehltöne zu vermeiden wird konsequent auf Holzeinsatz verzichtet. In den besonders tiefen und kalten Kellern läuft die Fermentation verlangsamt ab, was den intensiven Geschmack der Produkte weiter verstärkt. Die Basisqualität, wegen ihres Designs "White Foil" genannt, ist bereits großartig. Schon fast spektakulär wirkt die Tatsache, dass man im Hause Pol Roger die Flaschen bis heute noch von Hand rüttelt.

Die Verbindungen des Hauses Pol Roger mit dem britischen Markt sind Legende, immerhin hat man seit 1911 den Status eines "Hoflieferanten" inne. Legende ist ebenso die intensive Verbindung von Pol Roger mit Sir Winston Churchill, der später zum Namensgeber für die Top-Cuvée des Hauses wurde. Bis heute wird jeder neue Jahrgang des "SWC" von dessen Familie freigegeben.

Pol Roger produziert in sehr guten Jahren drei verschiedene Jahrgangschampagner: ein Brut, einen Blanc de Blancs und einen Rosé. Und dann vielleicht auch noch einen Sir Winston Churchill.

mehr erfahren

Der Jahrgang 2015 in der Champagne


Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

Über den Wein-Jahrgang 2015 muss man kaum noch Worte verlieren. Es gab auf der Welt praktisch keine wichtige Weinregion, in der dieser Jahrgang nicht als herausragend bezeichnet werden kann. Das gilt in besonderem Maße für Frankreich, von Bordeaux über die Rhône bis ins Burgund und in die Champagne. Grundlage war ein schlicht optimaler Wetterverlauf mit einem trockenen und dem heißesten Jahrgang seit Wetteraufzeichnung. Als Vergleiche drängen sich höchstens 2003 und 1976 auf. Als Folge blieben die Trauben ohne jeglichen Eingriff über die gesamte Wachstums- und Ernteperiode gesund - also ein natürlicher biologischer Anbau. Zum Schutz vor der Hitze und Trockenheit waren die Beeren etwas kleiner als gewöhnlich, was die Aromenkonzentration weiter förderte, zu Lasten einer rund 20% geringeren Ausbeute.

Optimal war auch der leichte Regen Ende August, um den Trockenstress zu nehmen und die Ausreifung zu befördern. Gleichzeitig kühlte es vor allem Nachts etwas ab, was die Frische konservierte. Zwar lagen die Säurewerte etwas niedriger als gewöhnlich, doch wurde dieser Effekt durch die hitzebedingt niedrigeren Milchsäurewerte kompensiert. So früh wie selten begann die Ernte bei perfekten Bedingungen bereits Ende August und wurde im September rasch abgeschlossen. Die Freude über diesen fantastischen Jahrgang war auch in der Champagne nicht zu verbergen, zumal auch die Mengen fast Normalniveau erreichten.

Die 2015er Champagner sind mit opulenter, reifer Frucht und gleichzeitig einer verblüffenden Balance ausgestattet. Alle Rebsorten der Champagne konnten optimal ausreifen.

2015 - ein Jahrgang von historischer Qualität.

zum Jahrgangsbericht 2015

Weinbeschreibung


Weinbewertung 4 Sterne von 5


Frische, Eleganz und kräftige Fruchtaromen des Pol Roger Rosé Vintage 2015 bilden eine harmonische Einheit mit erheblichem Suchtfaktor.

Die Cuvée Pol Roger Brut Rosé Vintage basiert auf der Assemblage des Brut Vintage mit 60% Pinot Noir und 40% Chardonnay. Ihr wurden vor der Tirage und der zweiten Gärung etwa 15% Pinot Noir-Rotwein aus den besten Crus der Montagne de Reims hinzugefügt. Die Zugabe von rotem Stillwein zeigt sich unmittelbar in der leuchtend himbeerroten Farbe mit einem kupfernen Einschlag. Schon beim Einschenken verbreitet sich im Raum ein herrlicher Duft von frischem Obst, Rhabarber, Erdbeeren, Himbeeren, roten Orangen und Grapefruit. Der Champagner schäumt kurz stark auf, zeigt dann aber eine super feine Perlage von winzigen Bläschen.

Beim Antrinken überraschen der Druck und die Kraft der Fruchtaromen, die sich Schicht für Schicht ausbreiten. Dabei offenbart der Rosé für den recht üppigen Jahrgang 2015 eine große Finesse und Eleganz. Die feine Perlage transportiert die verführerische Kombination von salziger Mineralität und reifer Frucht, jetzt immer mehr rote Johannisbeeren, über den ganzen Gaumen. Die herrliche Säurestruktur sorgt für die Balance, Frische und Lebendigkeit der komplexen Aromenvielfalt. Der Abgang verleiht den Eindruck von Delikatesse und Frische einen willkommenen Nachhall und verabschiedet sich mit einer höchst delikaten süßen Salzspur.

Im Vergleich zum ebenfalls großen Pol Roger Rosé Vintage 2012 ist der Jahrgang 2015 etwas schlanker, komplexer und wirkt noch frischer. Durch diesen Tick mehr Säure passt der Rosé 2015 perfekt zu allerlei Speisen, durchaus auch etwas kräftigeren. Ein wunderbarer Champagner mit Charakter und großer Finesse.

Über das Weingut




Die Maison Pol Roger

Das Champagnerhaus Pol Roger aus Epernay bildet eine Brücke zwischen den großen Marken und den Kleinbetrieben der Champagnerwinzer. Seit 1849 ist Pol Roger ununterbrochen in Familienbesitz und bis heute unabhängig. Die Champagnerproduktion kann man mit weniger als 2 Millionen Flaschen als mittelgroß bezeichnen. Groß hingegen ist der Aufwand, mit dem man die erstklassige Qualität der Produkte sicherstellt. Um Fehltöne zu vermeiden wird konsequent auf Holzeinsatz verzichtet. In den besonders tiefen und kalten Kellern läuft die Fermentation verlangsamt ab, was den intensiven Geschmack der Produkte weiter verstärkt. Die Basisqualität, wegen ihres Designs "White Foil" genannt, ist bereits großartig. Schon fast spektakulär wirkt die Tatsache, dass man im Hause Pol Roger die Flaschen bis heute noch von Hand rüttelt.

Die Verbindungen des Hauses Pol Roger mit dem britischen Markt sind Legende, immerhin hat man seit 1911 den Status eines "Hoflieferanten" inne. Legende ist ebenso die intensive Verbindung von Pol Roger mit Sir Winston Churchill, der später zum Namensgeber für die Top-Cuvée des Hauses wurde. Bis heute wird jeder neue Jahrgang des "SWC" von dessen Familie freigegeben.

Pol Roger produziert in sehr guten Jahren drei verschiedene Jahrgangschampagner: ein Brut, einen Blanc de Blancs und einen Rosé. Und dann vielleicht auch noch einen Sir Winston Churchill.

Jahrgangsbeschreibung


Der Jahrgang 2015 in der Champagne

Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

Über den Wein-Jahrgang 2015 muss man kaum noch Worte verlieren. Es gab auf der Welt praktisch keine wichtige Weinregion, in der dieser Jahrgang nicht als herausragend bezeichnet werden kann. Das gilt in besonderem Maße für Frankreich, von Bordeaux über die Rhône bis ins Burgund und in die Champagne. Grundlage war ein schlicht optimaler Wetterverlauf mit einem trockenen und dem heißesten Jahrgang seit Wetteraufzeichnung. Als Vergleiche drängen sich höchstens 2003 und 1976 auf. Als Folge blieben die Trauben ohne jeglichen Eingriff über die gesamte Wachstums- und Ernteperiode gesund - also ein natürlicher biologischer Anbau. Zum Schutz vor der Hitze und Trockenheit waren die Beeren etwas kleiner als gewöhnlich, was die Aromenkonzentration weiter förderte, zu Lasten einer rund 20% geringeren Ausbeute.

Optimal war auch der leichte Regen Ende August, um den Trockenstress zu nehmen und die Ausreifung zu befördern. Gleichzeitig kühlte es vor allem Nachts etwas ab, was die Frische konservierte. Zwar lagen die Säurewerte etwas niedriger als gewöhnlich, doch wurde dieser Effekt durch die hitzebedingt niedrigeren Milchsäurewerte kompensiert. So früh wie selten begann die Ernte bei perfekten Bedingungen bereits Ende August und wurde im September rasch abgeschlossen. Die Freude über diesen fantastischen Jahrgang war auch in der Champagne nicht zu verbergen, zumal auch die Mengen fast Normalniveau erreichten.

Die 2015er Champagner sind mit opulenter, reifer Frucht und gleichzeitig einer verblüffenden Balance ausgestattet. Alle Rebsorten der Champagne konnten optimal ausreifen.

2015 - ein Jahrgang von historischer Qualität.

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
50% Pinot Noir
35% Chardonnay
sowie 15% Pinot Noir-Rotwein aus den besten Crus der Montagne de Reims
Dieser Champagner wurde erst nach sieben Jahren Hefelagerung degorgiert. Dosage 8 g/l. Blending und Stillweinzugabe erfolgte direkt vor der zweiten Fermentation.
Erzeuger / Abfüller
Pol Roger | 1, Rue Henri Le Large | B.P.199 - 51206 Epernay | Frankreich |
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
50% Pinot Noir
35% Chardonnay
sowie 15% Pinot Noir-Rotwein aus den besten Crus der Montagne de Reims
Dieser Champagner wurde erst nach sieben Jahren Hefelagerung degorgiert. Dosage 8 g/l. Blending und Stillweinzugabe erfolgte direkt vor der zweiten Fermentation.
Erzeuger / Abfüller
Pol Roger | 1, Rue Henri Le Large | B.P.199 - 51206 Epernay | Frankreich |
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße
Pol Roger Rosé 2015

77,90 €
0,75 l (103,87 €/l)

Pol Roger

13 Jahrgänge / Weine



77,90 €
(103,87 €/l)
Pol Roger Rosé
0,75 l
77,90 €

(103,87 €/l)
69,90 €
(93,20 €/l)
Pol Roger Vintage
0,75 l
69,90 €

(93,20 €/l)
159,00 €
(106,00 €/l)
Pol Roger Vintage - MAGNUM
1,50 l
159,00 €

(106,00 €/l)
69,90 €
(93,20 €/l)
Pol Roger Brut
0,75 l
69,90 €

(93,20 €/l)
219,00 €
(292,00 €/l)
Cuvée Sir Winston Churchill
0,75 l
219,00 €

(292,00 €/l)
86,90 €
(115,87 €/l)
Pol Roger Rosé
0,75 l
86,90 €

(115,87 €/l)
118,00 €
(157,33 €/l)
Pol Roger Rosé
0,75 l
118,00 €

(157,33 €/l)
279,00 €
(372,00 €/l)
Cuvée Sir Winston Churchill
0,75 l
279,00 €

(372,00 €/l)
299,00 €
(398,67 €/l)
Cuvée Sir Winston Churchill
0,75 l
299,00 €

(398,67 €/l)
129,90 €
(173,20 €/l)
Pol Roger Brut
0,75 l
129,90 €

(173,20 €/l)
299,00 €
(398,67 €/l)
Cuvée Sir Winston Churchill
0,75 l
299,00 €

(398,67 €/l)
119,90 €
(159,87 €/l)
Pol Roger Brut
0,75 l
119,90 €

(159,87 €/l)
129,90 €
(173,20 €/l)
Pol Roger Rosé
0,75 l
129,90 €

(173,20 €/l)

Shop durchsuchen