LODOVICO 2019

Tenuta di Biserno
Tenuta di Biserno Soc. Agr. a r.l
Palazzo Gardini
Piazza Gramsci, 9
I-57020 Bibbona (LI)
Italien
www.biserno.it
Kaum vorstellbar, aber wahr: 2019 ist wieder ein ganz großer LODOVICO Jahrgang. Seine explosive Frucht und natürliche Frische im Glas und am Gaumen sind einfach unwiderstehlich. Dazu kommt die tiefe Komplexität des Weins und eine durchaus robuste Struktur, aber beides ist einfach grandios verpackt.

Weinbewertung 5 Sterne von 5

Der Jahrgang 2019 in Bibbona/Bolgheri


Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

Der Wetterverlauf in 2019 bot das gesamte Spektrum aus Kälte und Hitze, Trockenheit und Regen in einem für die Maremma ungewohnten Ausmaß. Es begann mit einem sehr kühlen April gefolgt von einem regenreichen Mai. Die Vegetation startete dadurch verspätet und entwickelte sich zudem langsam. Als es selbst Anfang Juni noch überdurchschnittlich viel regnete machte der Feuchtedruck trotz relativ niedriger Temperaturen den Weinbergsteams zu schaffen.

Ende Juni drehte das Wetter und es wurde über Wochen sehr heiß und extrem trocken. Das Wachstum beschleunigte sich zuerst, die Trockenheit bremste aber wieder. Ende Juli dann wieder etwas Regen, gerade zur richtigen Zeit, um den Reifeprozess in Gang zu halten. Der für die Qualität so entscheidende August war sehr heiß mit gelegentlichen Gewittern, ideale Bedingungen für ein optimales Lesegut. Die Lese begann noch um einige Tage verspätet erst Anfang September, wurde aber immer wieder durch kurze Gewitter unterbrochen. Die kühlen Herbstwinde trockneten die Trauben aber stets schnell ab und verhalfen den Cabernetsorten zu Frische und Finesse. Bis Mitte Oktober der Regen einsetzte waren alle Weintrauben geerntet und die ersten Olivenhaine auch. Ein weiterer toller Jahrgang an der toskanischen Küste.

zum Jahrgangsbericht 2019

Der LODOVICO 2019



2019 ist wieder ein ganz großer LODOVICO Jahrgang. Seine explosive Frucht und natürliche Frische im Glas und am Gaumen sind einfach unwiderstehlich.

Die unbeschreibliche, natürliche Frische der Bolgheri-Weine des Jahrgangs 2019 findet sich ohne Einschränkungen auch in dem grandiosen LODOVICO 2019. Schon die leuchtend rubinrote Farbe mit schwarzer Mitte kündigt einen großen Wein an. Das Bukett entwickelt kraftvolle Aromen von herrlich frischen, schwarzen Waldfrüchten mit einem kleinen Touch Würze. Am Gaumen öffnet sich der Wein fast explosionsartig mit super delikater Frucht und dieser unwiderstehlichen, natürlichen Frische und Präsenz. Frische und Frucht verstärken sich gegenseitig und schaffen Transparenz für die Vielschichtigkeit des Weins.

Der Abgang beginnt eindrucksvoll mit einer regelrechten Frischedusche durch die perfekte Säure. Die präzisen Kirscharomen stehen förmlich mit ihrer enormen Länge. Was für eine Kraft und gleichzeitig Leichtigkeit und Frische.

Der super feine LODOVICO 2019 spiegelt das große Potenzial des Jahrgangs perfekt wider. Bei aller Leichtigkeit und Frische ist er ein maskuliner Wein mit viel Grip und Dichte. Alle Komponenten zeigen eine perfekte Reife und Harmonie im Wein. Vieles erinnert an den großen Jahrgang 2016, aber 2019 hat eben dieses Plus an Frische und Präsenz.

Fassprobe des finalen Blends, verkostet im Juli 2021

Jahrgangsbeschreibung


Der Jahrgang 2019 in Bibbona/Bolgheri

Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

Der Wetterverlauf in 2019 bot das gesamte Spektrum aus Kälte und Hitze, Trockenheit und Regen in einem für die Maremma ungewohnten Ausmaß. Es begann mit einem sehr kühlen April gefolgt von einem regenreichen Mai. Die Vegetation startete dadurch verspätet und entwickelte sich zudem langsam. Als es selbst Anfang Juni noch überdurchschnittlich viel regnete machte der Feuchtedruck trotz relativ niedriger Temperaturen den Weinbergsteams zu schaffen.

Ende Juni drehte das Wetter und es wurde über Wochen sehr heiß und extrem trocken. Das Wachstum beschleunigte sich zuerst, die Trockenheit bremste aber wieder. Ende Juli dann wieder etwas Regen, gerade zur richtigen Zeit, um den Reifeprozess in Gang zu halten. Der für die Qualität so entscheidende August war sehr heiß mit gelegentlichen Gewittern, ideale Bedingungen für ein optimales Lesegut. Die Lese begann noch um einige Tage verspätet erst Anfang September, wurde aber immer wieder durch kurze Gewitter unterbrochen. Die kühlen Herbstwinde trockneten die Trauben aber stets schnell ab und verhalfen den Cabernetsorten zu Frische und Finesse. Bis Mitte Oktober der Regen einsetzte waren alle Weintrauben geerntet und die ersten Olivenhaine auch. Ein weiterer toller Jahrgang an der toskanischen Küste.

Weinbeschreibung



2019 ist wieder ein ganz großer LODOVICO Jahrgang. Seine explosive Frucht und natürliche Frische im Glas und am Gaumen sind einfach unwiderstehlich.

Die unbeschreibliche, natürliche Frische der Bolgheri-Weine des Jahrgangs 2019 findet sich ohne Einschränkungen auch in dem grandiosen LODOVICO 2019. Schon die leuchtend rubinrote Farbe mit schwarzer Mitte kündigt einen großen Wein an. Das Bukett entwickelt kraftvolle Aromen von herrlich frischen, schwarzen Waldfrüchten mit einem kleinen Touch Würze. Am Gaumen öffnet sich der Wein fast explosionsartig mit super delikater Frucht und dieser unwiderstehlichen, natürlichen Frische und Präsenz. Frische und Frucht verstärken sich gegenseitig und schaffen Transparenz für die Vielschichtigkeit des Weins.

Der Abgang beginnt eindrucksvoll mit einer regelrechten Frischedusche durch die perfekte Säure. Die präzisen Kirscharomen stehen förmlich mit ihrer enormen Länge. Was für eine Kraft und gleichzeitig Leichtigkeit und Frische.

Der super feine LODOVICO 2019 spiegelt das große Potenzial des Jahrgangs perfekt wider. Bei aller Leichtigkeit und Frische ist er ein maskuliner Wein mit viel Grip und Dichte. Alle Komponenten zeigen eine perfekte Reife und Harmonie im Wein. Vieles erinnert an den großen Jahrgang 2016, aber 2019 hat eben dieses Plus an Frische und Präsenz.

Fassprobe des finalen Blends, verkostet im Juli 2021

Datenblatt


Rotwein
14,5% Alkohol
Cabernet Franc
Merlot
Petit Verdot
Die Trauben werden rigoros auf einem vibrierenden Band aussortiert, entrappt und schonend zerstoßen. Die anschließende Fermentation erfolgt über drei bis vier Wochen in Edelstahltanks bei max. 28°C. 80% des frischen Weins durchläuft die malolaktische Gärung in Eichenfässern, der Rest verbleibt im Stahltank, um die Frische des Weins zu erhalten.
Önologin: Helena Lindberg; Berater: Michel Rolland
18 Monate

Datenblatt


Rotwein
14,5% Alkohol
Cabernet Franc
Merlot
Petit Verdot
Die Trauben werden rigoros auf einem vibrierenden Band aussortiert, entrappt und schonend zerstoßen. Die anschließende Fermentation erfolgt über drei bis vier Wochen in Edelstahltanks bei max. 28°C. 80% des frischen Weins durchläuft die malolaktische Gärung in Eichenfässern, der Rest verbleibt im Stahltank, um die Frische des Weins zu erhalten.
Önologin: Helena Lindberg; Berater: Michel Rolland
18 Monate