Château Pontet-Canet 2017

Château Pontet-Canet
F-33250 Pauillac
Frankreich

Tel. +33 (0)556-590404
Fax +33 (0)556-592663

info@pontet-canet.com
www.pontet-canet.com

...zum Bericht der Primeur 2017


Erstmals wurden 30% der Ernte in neuen, kleinen Zementtanks mit 40 hl Fassungsvermögen vergoren. Auf Château Pontet Canet zählt jedes noch so kleine Detail. Der Wein zeigt eine kristallklare schwarzbeerige Aromatik mit seidenweicher Textur und sehr schön eingebundener Säure. Im Abgang noch grobkörnige Tannine, die sicherlich einige Monate der Fasslagerung benötigen. Ein sehr schöner Wein in diesem schwierigen Jahrgang.



Wichtigste Neuerung auf Château Pontet Canet war die erstmalige Verwendung eines neuen Gärkellers mit 32 nur 40 hl großen Betontanks. Ganz im Sinne der Biodynamik wurden für die Herstellung Lehm und Kies von eigenen Besitz genommen und auf eine Innenbeschichtung verzichtet. Die Tanks sind allerdings innen mit Kühlschlangen ausgestattet. Für die Außenfarbe wurde Lehm, ebenfalls aus dem Grundstück, verwendet. Diese Neuerung war dem Château so wichtig, dass man den Eingang zur Primeurverkostung extra verlegte. Alle Gäste mussten durch den neuen Gärkeller zur Anmeldung gehen. Hintergrund der neuen Tanks ist das Streben nach noch kleinteiligerer Vinifikation, um mehr Präzision zu erreichen. Der Jahrgang 2017 wurde zu 30% in den neuen Tanks vergoren.

Château Pontet Canet
Erstmals kam ein neuer Gärkeller mit 32 kleinen Zementtanks a 40 hl zum Einsatz. Der Zement wurde mit Erde vom Château gemischt.

Hervorzuheben ist auch die Perfektion, mit der man hier die Verkostung durchführt. Jede Besuchergruppe, selbst wenn es sich nur um 2 Personen handelt, bekommt eine Assistentin, die mit einer kleinen Probeflasche die Besucher in den Verkostungsraum und an einen eigenen Tisch führt. Dort wird die Probeflasche kurz dekantiert und der Wein aus dem Dekanter ausgeschenkt. Dann wird man kurz alleine gelassen, bis entweder der Kellermeister oder ein Mitglied der Familie Tesseron für ein persönliches Gespräch zur Verfügung steht. Immerhin 2.000 Besucher hat man in der Primeurwoche empfangen, davon rund 1.000 auch zum legendären Mittagessen eingeladen.

Château Pontet Canet 2017
Pontet Canet bewies wieder einmal, wie man mit Behutsamkeit und Achten auf Details auch aus einem Jahrgang wie 2017 das Beste herausholen und einen feinen Wein machen kann.

Der Frost im April hatte bei Château Pontet Canet nur geringe Schäden angerichtet. Dort allerdings wo Schäden auftraten, waren diese groß, die Weinstöcke schwarz wie nach einem Feuer und die Trauben in einigem Abstand noch unbrauchbar. Die übrigen Parzellen trugen jedoch gesunde und reife Trauben. Dem Regen während der Erntezeit begegnete man mit intensiver Laubarbeit beim Cabernet Sauvignon und konnte dann zum optimalen Zeitpunkt ernten. Bei der Vinifikation wurde eine übermäßige Extraktion vermieden.

Das Ergebnis ist ein sehr schöner Pontet Canet Jahrgang ohne den Anspruch sich in die Liste der besten Jahrgänge einreihen zu müssen. Die Farbe schimmert mit kräftigem hellviolett im Glas und verströmt ein zartes, aber kristallklares Aroma von schwarzen Waldbeeren, Kirschen und Pflaumen. Im Mund hüllt der Wein den Gaumen in feine, süße Fruchtaromen, zu denen die seidenweiche Textur perfekt passt. Eine ausgeprägte Säurestruktur trägt den Wein mit mineralischer Frische mühelos in den schönen Abgang, der dann doch noch etwas grobkörnige Tannine vermeldet.

Ein sehr feiner, eleganter Wein mit genügend Frucht, Frische und Harmonie, um viel Trinkspaß zu vermitteln. Es fehlt für die höheren Weihen Druck und Dichte am Gaumen sowie ein spektakulärerer Abgang.


Weintyp:
Rotwein
Rebsorten:
Cabernet Sauvignon 64%
Merlot 31%
Cabernet Franc 4%
Petit Verdot 1%
Barrique:
18 Monate
Weinlese:
Die Weinlese startete am 18. September mit dem Merlot, am 28. September für den Cabernet Sauvignon und wurde am 04. Oktober 2017 beendet.
Vinifikation:
Erstmals wurde 30% der Ernte in neuen, kleinen Zementtanks mit 40 hl Fassungsvermögen vergoren.