Grand Vin de Léoville du Marquis de Las Cases 2017

Château Léoville Las Cases
F-33250 St-Julien Beychevelle
Frankreich

Tel. +33-(0)556-732526
Fax. +33-(0)556-591833

leoville-las-cases@wandoo.fr
www.leoville-las-cases.com

...zum Bericht der Primeur 2017


Ein ganz großer Erfolg für den Léoville Las Cases 2017. Blind verkostet könnte man ihn für einen Latour halten: ganz tiefes Violett, enorme Konzentration schwarzer Früchte und Kraft, wunderbar saftig mit fester Struktur, ganz feine Tannine und ein Hammer-Abgang mit großer Länge. Gehört eindeutig in die Jahergangsspitze.



Die schwache Serie der -7er Jahrgänge gilt für Saint-Julien definitiv nicht. Aber in die Reihe der ganz großen -6er Las Cases Jahrgänge bricht dieser Wein auch nicht ein. Allerdings ist der Abstand zum Super-2016er nicht so groß wie bei vielen anderen Produzenten. Natürlich schützte auch Léoville Las Cases mit seiner direkten Lage an der Gironde der Wärmespeicher des Wassers vor Frostschäden. Der Vegetationsverlauf blieb über den ganzen Sommer sehr früh und ungestört. Mitte Juni regnete es kurz und stark, gerade genug, die Vegetation wieder anzuschieben. Durch den heißen Sommer konnte der Vegetationsvorsprung gehalten werden, was eine sehr frühe Ernte ermöglichte. Die war auch nötig, denn auch Las Cases traf der Regen der ersten beiden Septemberwochen. Bevor irgendein größerer Schaden entstehen konnte, war die schnelle Ernte beendet, die gesunden Trauben in den Gärbottichen. Besonders der Cabernet Sauvignon war perfekt ausgereift, enorm kraftvoll und optimal strukturiert.

Château Léoville Las Cases 2017
Bruno Rolland präsentierte wieder einen Vollblut-Bordeaux: Château Léoville Las Cases 2017.

Der Las Cases 2017 ist tief violett, fast schwarz gefärbt und entwickelt intensive Aromen schwarzer Früchte, insbesondere schwarzer Johannisbeeren und Pflaumen. Am Gaumen beeindruckt er mit enormer Kraft und Dichte und für den Jahrgang überraschend viel süßer Saftigkeit. Seine große Statur wird von einer hohen Säure- und Tanninkonzentration gehalten, beides super fein integriert. Dabei ist der Wein mit 13,3% Alkohol gar nicht so schwer. Richtig toll ist der Abgang mit großer Länge und einer faszinierenden Vielschichtigkeit. Immer wieder zeigen sich die delikaten Tannine im Verbund mit der feinen Frucht.

Ein super schöner Wein mit enormem Zug und reifer Frucht. Beides vermisst man ja bei vielen Weinen des Jahrgangs 2017. Man schmeckt sofort, dass hier gesunde und optimal ausgereifte Trauben geerntet wurden. In der Charakteristik erinnert dieser Las Cases an einen guten Latour, kein Wunder bei der direkten Nachbarschaft. Der Las Cases 2017 gehört sich zu den besten Weinen des Jahrgangs und wird zurecht hohe Bewertungen erhalten. Auch von uns!


Weintyp:
Rotwein
Rebsorten:
Cabernet Sauvignon 79%
Cabrenet Franc 11%
Y Merlot 10%
Alkohol:
13,3 %
Barrique:
18 Monate
Weinberg:
Clos Léoville Las Cases, St. Julien
Weinlese:
Die Weinlese erfolgte an 15 Erntetagen zwischen dem 15. September und dem 04. Oktober. Der Ertrag lag bei 37 hl/ha.
Vinifikation:
Für den Ausbau des 2017er verwendet Las Cases 90% neue Eichenfässer.