Bolgheri Jahrgang 1985


Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

1985 - the legend

Der Winter 1985 war sehr hart in Italien und bis weit in den Süden lag Schnee. Dennoch setzte das Frühjahr sehr früh ein, da wurde das Wachstum der ersten Triebe jäh unterbrochen von einem erneuten scharfen Frost. Zu diesem Zeitpunkt war man von einem kompletten Verlust des Jahrgangs überzeugt. Wie durch ein Wunder kehrten schnell praktisch ideale und auch stabile Bedingungen zurück, was zu einer perfekten Blüte führte. Der scharfe Frühlingsfrost hatte die ersten Knospen blockiert, was zur einem deutlichen Ertragsausfall führte, die späteren Knospen hingegen fanden perfekte Wachstumsbedingungen vor.

Mit gerade ausreichend gefüllten Wasserreservoirs starteten die Reben in einen langen, trockenen und heißen - aber nicht zu heißen - Sommer, der bis in den Herbst kaum abkühlte. Für die Reben aus der Höhenlage der Berge war das aber kein Problem, zumal auch im August die Nächte relativ stark abkühlten. Die Trauben wurden mit perfekter Reife bei besten Wetterbedingungen, aber in den kühlen Morgenstunden eingeholt und in vorgekühlte Stahltanks gegeben.
1 Weinreviews
Tenuta San Guido
Sassicaia 1985