Der LODOVICO 2013


Weinbewertung 4 Sterne von 5


Trotz aller Kraft zeigt der LODOVICO 2013 eine vollendete Harmonie am Gaumen

Eine gewisse Ehrfurcht stellt sich beim Öffnen dieser wertvollen Flasche schon ein, die Erwartungshaltung ist bei so großen Weinen ja immer außerordentlich hoch. Wird er nach den wenigen Jahren der Lagerung überhaupt seine Klasse offenbaren? Die Flasche wurde einige Stunden zuvor geöffnet, aber nicht dekantiert.

Das Glas füllt sich mit einer tiefroten, in der Mitte schwarzen Flüssigkeit, der ein intensives Bukett von feinen, roten Früchten entweicht. Die wunderbare, präzise Frucht wird aber sofort von einer kräftigen Pfeffernote verdrängt, die sich nach wenigen Minuten perfekt mit den Fruchtaromen zu einem verführerischen Bukett verbindet. Diese extrem delikate Nase ist vielleicht die stärkste Referenz zu dem großen 2013er Jahrgang in der Maremma.

LODOVICO 2013
Der LODOVICO stammt von einer 6 ha großen Einzellage, die aus drei Parzellen besteht.

Am Gaumen fast ein Kontrapunkt zum frischen Bukett mit einem warmen, runden und seidenweichen, harmonischen Eindruck. Die schiere Kraft und Fülle der reifen und druckvoll-süßen Frucht laminiert jede Faser im Mund mit großer Delikatesse und überfordert im ersten Moment die Sinne. Die Qualität der Säure und Tannine ist verblüffend, besser geht es nicht.

Spektakulär ist auch der Abgang, der sich mit einem unerwarteten Schwall süßer Früchte Aufmerksamkeit sichert. Die saftige, frische Frucht kehrt über die gesamte Länge immer wieder zurück und erinnert an ein mehr als bemerkenswertes Weinerlebnis.

Der LODOVICO 2013 verpackt die duftige Aromatik des Jahrgangs 2013 in einem super konzentrierten, dichten und mit süßer Frucht beladenen Wein von außerordentlicher Harmonie und Balance. Frucht, Säure und Tannine fügen sich in brillanter Weise ineinander und belegen die herausragende Klasse des Weins. Mit dieser fast kalifornisch anmutenden Stilistik steht der Wein in Bolgheri und Umgebung quasi alleine da, wäre da nicht der Masseto, der nur wenige Kilometer entfernt Weingeschichte geschrieben hat und dessen Erfinder ein gewisser Marchese Lodovico Antinori war.

Die Tenuta di Biserno




Die Tenuta di Biserno wurde bereits 1995 von den Brüdern Piero und Lodovico Antinori gepachtet, aber eigentlich ist sie Lodovicos Projekt, der sich mit Biserno Erweiterungsflächen für Ornellaia sichern wollte. Doch dann kam es mit Ornellaia bekanntlich anders und Biserno wurde eigenständig.

Biserno liegt zwar in Bibbona, grenzt mit ihren Rebflächen aber direkt an die DOC Bolgheri an. Anders als bei Ornellaia setzte Lodovico Antinori diesmal auf den spät reifenden Cabernet Franc, der in den Hügellagen von Bibbona und auch im benachbarten Bolgheri perfekte Bedingungen findet. Und das war eine goldrichtige Entscheidung. Die Weinpalette um den wichtigsten Wein, den Biserno, wird ergänzt durch den Zweitwein "Il Pino" und eine Cabernet Franc Selektion in kleinen Auflagen und nur in den besten Jahren mit dem Namen "Lodovico" an der Spitze. Der kräftige Rosé "SOF" und der auf Syrah basierende "Insoglio" runden das Weinangebot nach unten ab.

Seit dem Jahrgang 2011 kann man bei Biserno von einem Durchbruch sprechen und seit dem Jahrgang 2013 gehört die Tenuta di Biserno zu den ganz großen Produzenten in und um Bolgheri. Mit den großen Weinen aus 2015 und 2016 mit unglaublich hohen Bewertungen konnte man sich sogar in der Elite Italiens ganz oben verankern.

mehr erfahren

Der Jahrgang 2013 in Bibbona/Bolgheri


Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

Der Wetterverlauf in 2013 legte die Grundlage für einen herausragenden Jahrgang. Die Wintermonate bis in den April hinein waren von viel Regen begleitet, sodass die Wasserreservoirs der Rebstöcke gut gefüllt waren. Bis Mitte Juni blieb es kühl und die Vegetationsphase verspätete sich. Ende Juni drehte das Wetter und es wurde sehr heiß. Die gesamte Phase von der Rotfärbung der Trauben bis zur Ernte blieb das Wetter bei perfekten Bedingungen konstant. Mit am wichtigsten waren dabei die großen Temperaturunterschiede von heißen Tagen und kühl-frischen Nächten. Die Trauben konnten so eine unglaublich intensive und verführerische Aromatik aufbauen und konservieren. Über die gesamte Lesezeit blieb das Wetter bei optimalen Bedingungen stabil.

zum Jahrgangsbericht 2013

Weinbeschreibung


Weinbewertung 4 Sterne von 5


Trotz aller Kraft zeigt der LODOVICO 2013 eine vollendete Harmonie am Gaumen

Eine gewisse Ehrfurcht stellt sich beim Öffnen dieser wertvollen Flasche schon ein, die Erwartungshaltung ist bei so großen Weinen ja immer außerordentlich hoch. Wird er nach den wenigen Jahren der Lagerung überhaupt seine Klasse offenbaren? Die Flasche wurde einige Stunden zuvor geöffnet, aber nicht dekantiert.

Das Glas füllt sich mit einer tiefroten, in der Mitte schwarzen Flüssigkeit, der ein intensives Bukett von feinen, roten Früchten entweicht. Die wunderbare, präzise Frucht wird aber sofort von einer kräftigen Pfeffernote verdrängt, die sich nach wenigen Minuten perfekt mit den Fruchtaromen zu einem verführerischen Bukett verbindet. Diese extrem delikate Nase ist vielleicht die stärkste Referenz zu dem großen 2013er Jahrgang in der Maremma.

LODOVICO 2013
Der LODOVICO stammt von einer 6 ha großen Einzellage, die aus drei Parzellen besteht.

Am Gaumen fast ein Kontrapunkt zum frischen Bukett mit einem warmen, runden und seidenweichen, harmonischen Eindruck. Die schiere Kraft und Fülle der reifen und druckvoll-süßen Frucht laminiert jede Faser im Mund mit großer Delikatesse und überfordert im ersten Moment die Sinne. Die Qualität der Säure und Tannine ist verblüffend, besser geht es nicht.

Spektakulär ist auch der Abgang, der sich mit einem unerwarteten Schwall süßer Früchte Aufmerksamkeit sichert. Die saftige, frische Frucht kehrt über die gesamte Länge immer wieder zurück und erinnert an ein mehr als bemerkenswertes Weinerlebnis.

Der LODOVICO 2013 verpackt die duftige Aromatik des Jahrgangs 2013 in einem super konzentrierten, dichten und mit süßer Frucht beladenen Wein von außerordentlicher Harmonie und Balance. Frucht, Säure und Tannine fügen sich in brillanter Weise ineinander und belegen die herausragende Klasse des Weins. Mit dieser fast kalifornisch anmutenden Stilistik steht der Wein in Bolgheri und Umgebung quasi alleine da, wäre da nicht der Masseto, der nur wenige Kilometer entfernt Weingeschichte geschrieben hat und dessen Erfinder ein gewisser Marchese Lodovico Antinori war.

Über das Weingut




Die Tenuta di Biserno

Die Tenuta di Biserno wurde bereits 1995 von den Brüdern Piero und Lodovico Antinori gepachtet, aber eigentlich ist sie Lodovicos Projekt, der sich mit Biserno Erweiterungsflächen für Ornellaia sichern wollte. Doch dann kam es mit Ornellaia bekanntlich anders und Biserno wurde eigenständig.

Biserno liegt zwar in Bibbona, grenzt mit ihren Rebflächen aber direkt an die DOC Bolgheri an. Anders als bei Ornellaia setzte Lodovico Antinori diesmal auf den spät reifenden Cabernet Franc, der in den Hügellagen von Bibbona und auch im benachbarten Bolgheri perfekte Bedingungen findet. Und das war eine goldrichtige Entscheidung. Die Weinpalette um den wichtigsten Wein, den Biserno, wird ergänzt durch den Zweitwein "Il Pino" und eine Cabernet Franc Selektion in kleinen Auflagen und nur in den besten Jahren mit dem Namen "Lodovico" an der Spitze. Der kräftige Rosé "SOF" und der auf Syrah basierende "Insoglio" runden das Weinangebot nach unten ab.

Seit dem Jahrgang 2011 kann man bei Biserno von einem Durchbruch sprechen und seit dem Jahrgang 2013 gehört die Tenuta di Biserno zu den ganz großen Produzenten in und um Bolgheri. Mit den großen Weinen aus 2015 und 2016 mit unglaublich hohen Bewertungen konnte man sich sogar in der Elite Italiens ganz oben verankern.

Jahrgangsbeschreibung


Der Jahrgang 2013 in Bibbona/Bolgheri

Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

Der Wetterverlauf in 2013 legte die Grundlage für einen herausragenden Jahrgang. Die Wintermonate bis in den April hinein waren von viel Regen begleitet, sodass die Wasserreservoirs der Rebstöcke gut gefüllt waren. Bis Mitte Juni blieb es kühl und die Vegetationsphase verspätete sich. Ende Juni drehte das Wetter und es wurde sehr heiß. Die gesamte Phase von der Rotfärbung der Trauben bis zur Ernte blieb das Wetter bei perfekten Bedingungen konstant. Mit am wichtigsten waren dabei die großen Temperaturunterschiede von heißen Tagen und kühl-frischen Nächten. Die Trauben konnten so eine unglaublich intensive und verführerische Aromatik aufbauen und konservieren. Über die gesamte Lesezeit blieb das Wetter bei optimalen Bedingungen stabil.

Datenblatt


Rotwein
14,5% Alkohol
Cabernet Franc > 80%
Petit Verdot
Merlot
Die Weinlese, strikt von Hand, begann in der zweiten Septemberwoche und endete mit der zweiten Oktoberwoche.
Die Trauben werden rigoros auf einem vibrierenden Band aussortiert, entrappt und schonend zerstoßen. Die anschließende Fermentation erfolgt über drei bis vier Wochen in Edelstahltanks bei max. 28°C. 80% des frischen Weins durchläuft die malolaktische Gärung in Eichenfässern, der Rest verbleibt im Stahltank, um die Frische des Weins zu erhalten.
Oenologin: Helena Lindberg; Berater: Michel Rolland
Gesamtsäure 4.7 g/l; pH 3.67
16 Monate in neuen Fässern
Erzeuger / Abfüller
Tenuta di Biserno | Tenuta di Biserno Soc. Agr. a r.l | Palazzo Gardini | Piazza Gramsci, 9 | I-57020 Bibbona (LI) | Italien
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße

Datenblatt


Rotwein
14,5% Alkohol
Cabernet Franc > 80%
Petit Verdot
Merlot
Die Weinlese, strikt von Hand, begann in der zweiten Septemberwoche und endete mit der zweiten Oktoberwoche.
Die Trauben werden rigoros auf einem vibrierenden Band aussortiert, entrappt und schonend zerstoßen. Die anschließende Fermentation erfolgt über drei bis vier Wochen in Edelstahltanks bei max. 28°C. 80% des frischen Weins durchläuft die malolaktische Gärung in Eichenfässern, der Rest verbleibt im Stahltank, um die Frische des Weins zu erhalten.
Oenologin: Helena Lindberg; Berater: Michel Rolland
Gesamtsäure 4.7 g/l; pH 3.67
16 Monate in neuen Fässern
Erzeuger / Abfüller
Tenuta di Biserno | Tenuta di Biserno Soc. Agr. a r.l | Palazzo Gardini | Piazza Gramsci, 9 | I-57020 Bibbona (LI) | Italien
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße
LODOVICO 2013

449,00 €
0,75 l (598,67 €/l)

Tenuta di Biserno

16 Jahrgänge / Weine



SOF Rosé
0,75 l
20,90 €
(27,87 €/l)
SOF Rosé
0,75 l
20,90 €

(27,87 €/l)
49,90 €
(33,27 €/l)
SOF Rosé - MAGNUM
1,50 l
49,90 €

(33,27 €/l)
Biserno
0,75 l
159,00 €
(212,00 €/l)
Biserno
0,75 l
159,00 €

(212,00 €/l)
349,00 €
(232,67 €/l)
Biserno - MAGNUM
1,50 l
349,00 €

(232,67 €/l)
Il Pino
0,75 l
44,90 €
(59,87 €/l)
Il Pino
0,75 l
44,90 €

(59,87 €/l)
Biserno
0,75 l
169,00 €
(225,33 €/l)
Biserno
0,75 l
169,00 €

(225,33 €/l)
24,90 €
(33,20 €/l)
Insoglio del Cinghiale
0,75 l
24,90 €

(33,20 €/l)
LODOVICO
0,75 l
419,00 €
(558,67 €/l)
LODOVICO
0,75 l
419,00 €

(558,67 €/l)
Biserno
0,75 l
169,00 €
(225,33 €/l)
Biserno
0,75 l
169,00 €

(225,33 €/l)
Il Pino
0,75 l
49,00 €
(65,33 €/l)
Il Pino
0,75 l
49,00 €

(65,33 €/l)
LODOVICO
0,75 l
429,00 €
(572,00 €/l)
LODOVICO
0,75 l
429,00 €

(572,00 €/l)
Biserno
0,75 l
199,00 €
(265,33 €/l)
Biserno
0,75 l
199,00 €

(265,33 €/l)
LODOVICO
0,75 l
559,00 €
(745,33 €/l)
LODOVICO
0,75 l
559,00 €

(745,33 €/l)
Biserno
0,75 l
229,00 €
(305,33 €/l)
Biserno
0,75 l
229,00 €

(305,33 €/l)
LODOVICO
0,75 l
459,00 €
(612,00 €/l)
LODOVICO
0,75 l
459,00 €

(612,00 €/l)
LODOVICO
0,75 l
449,00 €
(598,67 €/l)
LODOVICO
0,75 l
449,00 €

(598,67 €/l)

Shop durchsuchen