Guidalberto IGT - 2015

Loc. Capanne, 27
I-57020 Bolgheri (LI)
Italien

Tel. +39-05657-62003

www.sassicaia.com

...diesen Wein in unserem Shop kaufen


Trocken und bis Mitte August sehr warm mit gelegentlichem Regen zur rechten Zeit, das sind die Zutaten für einen weiteren großen Bolgheri-Jahrgang. Schon der Guidalberto mit seinen 40% Merlot lässt erahnen, was die Sassicaia-Liebhaber für diesen Jahrgang zu erwarten haben. Der Guidalberto 2015 präsentiert sich als samtweicher Finessewein mit verführerischer, dezenter Fruchtsüße. Er verträgt aber sicher noch einige Zeit der Flaschenreife.



Tenuta San Guido


Rund 200.000 Flaschen Sassicaia produziert die Tenuta San Guido heute jährlich. Hinzu kommen nochmals 150.000 Flaschen des "Guidalberto" und zudem seit 2002 ein Drittwein "Le Difese". Der Guidalberto wird seit dem Jahrgang 2000 produziert, ist nicht klassifiziert und enthält je etwa zur Hälfte Cabernet Sauvignon und Merlot. Bis 2005 wurde der Blend ergänzt um einen kleinen Anteil Sangiovese, da einige Merlot-Pflanzungen noch zu jung für diesen Wein waren. Ganz anders aufgebaut ist der Sassicaia, bei dem kein Merlot und nur Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc verwendet werden. Die Entscheidung der Tenuta San Guido für den Guidalberto basierte auf dem Wunsch, einen Wein mit Merlot-Anteil zu produzieren und einen Wein anzubieten, der früher als der große Bruder Sassicaia trinkreif sein sollte. Der Merlot verleiht dem Wein einen Schub an süßer Frucht und Charme, der ihn fast unwiderstehlich macht. Dabei wirkt er nie fett oder übertrieben.

So ist der Guidalberto ist ein eigenständiger Wein in mehrfacher Hinsicht: nicht nur die Cuvée ist unterschiedlich, die Reben für den Guidalberto wachsen auf eigens zugeordneten Weinbergen links und rechts im oberen Teil der Cipressa genannten Zypressenallee. Ein weiterer Weinberg liegt direkt östlich der Ortschaft Bolgheri. Der Ausbau des Guidalberto erfogt über 15 Monate in Barriques, der abgefüllte Wein ruht vor der Auslieferung nochmals drei Monate auf der Flasche. Mittlerweile erfreut sich der Guidalberto mindestens der gleichen Aufmerksamkeit wie der Sassicaia und wurde wegen seiner Bedeutung für den Handel sogar von der Liv-Ex Weinbörse in London aufgenommen.

Der Jahrgang 2015 in Bolgheri


Der Sommer des Jahres 2015 war in Europa durch eine extreme Hitze und Trockenheit geprägt. Bereits Anfang Juli lagen die Temperaturen in vielen wichtigen Weinregionen fast täglich über 35°C, teilweise sogar über 40°C. Im August so gut wie ohne Erholung das gleiche Bild, Rekordtemperaturen überall. Die Reben haben diese Tortur aus Hitze und Trockenheit meist ganz gut überstanden, waren die Wasserreservoirs durch viel Regen im Frühjahr doch gut gefüllt.

In Bolgheri, an der toskanischen Mittelmeerküste war es auch heiß, aber nicht ganz so extrem. Nachts regnete es manchmal, was den Reben den Stress nahm. Aus der Luftfeuchtigkeit konnte sich wegen der Hitze auch keine Fäulnis entwickeln, zudem wehen in der Nähe des Meeres stets abtrocknende Winde. Um den 10. August kam der ersehnte Regen, der den Reifeprozess wieder in Gang setzte und danach die willkommene Abkühlung bei wieder herrlichem Sonnenschein. Bei allerbesten Wetterbedingungen konnten die gesunden Trauben bis weit in den September ihre volle phenolische Reife entwickeln. Nachts kühlte es auf 17°C stark ab, tagsüber schien bei regelmäßig blauem Himmel mit 28°C Höchsttemperatur die Sonne. Das Wetter erinnerte die Produzenten an 2013 mit ähnlichen Verlauf. Und 2013 war ein großartiger Jahrgang! Ab dem 7. September begannen die Produzenten in Bolgheri intensiv mit der Weinlese bei Bilderbuchbedingungen. Die Lese begann zunächst in der Ebene mit den früh reifenden Sorten wie dem Merlot. Das Wetter blieb gut bis zum Abschluss der Ernte des Cabernet Sauvignon und des Cabernet Franc und zauberte einen weiteren großen Jahrgang in die Keller.


Für den Guidalberto 2015 wird eine gewisse Zeit der Flaschenreife sicher von großem Vorteil sein.

Der Guidalberto 2015


Der Guidalberto 2015 präsentiert sich als samtweicher Finessewein mit verführerischer Fruchtsüße. Schon in der Nase zeigt er intensive Waldfrüchte und Waldboden sowie ein dezente Würze im Hintergrund. Am Gaumen verbindet er seine weiche, runde und süße Frucht mit perfekt eingebundenen Tanninen. Der Wein ist wunderbar in der Balance und bleibt bis in den Abgang seiner eleganten Linie treu. Ganz am Schluss macht sich wieder die dezente Pfeffernote bemerkbar, die die Fruchtsüße perfekt abrundet.

Schon der 2014er war ein Finessewein und der 2015er ergänzt diesen Stil noch mit feiner, reifer Frucht. Der Guidalberto hat sich offensichtlich verändert, wirkt schlanker und präziser. Und damit vielleicht auch etwas weniger Bolgheri. Der großartige Jahrgang 2015 verleiht dem Guidalberto ein zusätzliches Reifepotenzial, wenn man es schafft, die Flaschen noch nicht so bald zu öffnen.

Die Nachfrage nach den "kleinen" Geschwistern des berühmten Sassicaia steigt ständig. So wurde der Guidalberto jüngst sogar von der Londoner Weinbörse Liv-Ex aufgenommen - mit steigenden Notierungen. Marchese Incisa betont zudem, dass auch der "echte Zweitwein" des Sassicaia, der Difese, immer stärker nachgefragt wird. Gemeinsam mit dem Castello di Bolgheri ist der Guidalberto vielleicht der beste Wert in Bolgheri heute. Mit dem Guidalberto schafft die Tenuta San Guido schon die zweite internationale Erfolgsgeschichte.


Weintyp:
Rotwein
Rebsorten:
Cabernet Sauvignon 60%
Merlot 40%
Alkohol:
13,0 %
Barrique:
15 Monate
Prod. Menge:
150.000 Flaschen
Farbe:
Intensives Ziegelrot
Weinlese:
Die Lese von Hand begann in der ersten Septemberwoche mit dem Merlot und wurde mit dem Cabernet Sauvignon Ende September bei durchgehend optimalen Wetterbedingungen abgeschlossen. Die Trauben waren reif und in perfektem Zustand.
Vinifikation:
Die entrappten Cluster wurden in temperaturkontrollierten Stahltanks zwischen 30°C und 31°C über 10 (Merlot) bis 14 Tage (Cabernet Sauvignon) fermentiert. Nach der malolaktischen Gärung ebenfalls im Stahltank wurde der Wein 15 Monate im Barrique ausgebaut.