Sassicaia 2016

Tenuta San Guido
Loc. Capanne, 27
I-57020 Bolgheri (LI)
Italien

Tel. +39-05657-62003

www.sassicaia.com


Der 2016er ist tatsächlich noch besser als der große 2015er. Eleganz, Finesse, Balance und mit der Präzision eines Lasers geschnittene Fruchtaromen durch eine schier perfekte Säure. Der Sassicaia 2016 ist von mittlerem Körper, aber zeigt eine delikate, fruchtsüße Saftigkeit bis in den Abgang mit erstaunlicher Komplexität und Persistenz. Ein echter 2016er also und ein in jeder Hinsicht bedeutender Jahrgang für die Tenuta San Guido, die zum Zeitpunkt der Abfüllung das 50-jährige Jubiläum des Sassicaia feiert.
in Deutschland ab ca. Juni 2019 verfügbar



Tenuta San Guido


Den großen Erfolg von Bolgheri verdankt die Region einem einzigen Wein: dem Sassicaia. Die ersten Pflanzungen von französischen Rebsorten gehen in das Jahr 1944 zurück, als Mario Incisa della Rocchetta die Reben für seinen eigenen Bedarf anpflanzte. Ab 1968 wird der Wein vermarktet und erst Mitte der 80er Jahre gelang der Durchbruch. Heute ist der Sassicaia der berühmteste Wein Italiens und hat fast im Alleingang die Renaissance des italienischen Weins begründet. Bis heute ist er auch stets einer der besten Weine geblieben. Rund 200.000 Flaschen Sassicaia produziert die Tenuta San Guido heute jährlich und die verkaufen sich ab Weingut binnen weniger Stunden an die Distributoren.

Seit Anfang der 1990er Jahre wurde für diesen Wein eigens eine eigene DOC "Bolgheri Sassicaia" eingerichtet. Eines der wenigen Kriterien: mindestens 80% Cabernet Sauvignon, ergänzt um Cabernet Franc. Der Sassicaia ist heute die bedeutendste Weinmarke Italiens und oft über lange Zeit der am häufigsten gehandelte Wein Italiens an der Weinbörse Liv-Ex.


Sein sattes Rubinrot und eine druckvolle Nase von kristallklaren Fruchtaromen geben deutliche Hinweise auf einen ausgeprägten Finessewein.

Der Jahrgang 2016 in Bolgheri


In ganz Europa zeigte das Wetter in 2016 einen extremen Verlauf: bis in das Frühjahr nass und kühl, änderte sich die Situation ab April komplett mit einem heißen und sehr trockenen Sommer. Vor allem die Trockenheit bremste das Wachstum der Trauben, die klein und hochkonzentriert blieben. Durch das sonnige Wetter auch in Bolgheri bis in den späten Herbst mit ausgesprochen kühlen Nächten ab Anfang September konnte die Frucht aber perfekt ausreifen ohne zu viel Fruchtzucker auszubilden. Diese kühlen Herbstwinde nach Sonnenuntergang nennt man in der Maremma "Brezza Marina". Gleichzeitig bildeten sich sehr hohe Tanninwerte aus, die ebenfalls optimal ausreiften und den Weinen zu einer wunderbare Balance und Eleganz verhalfen.

Die Tenuta San Guido erntete in 2016 den Merlot ab dem 28. August. Der Cabernet Franc folgte in der 2. Septemberwoche, der Cabernet Sauvignon 10 Tage später. Für den endgültigen Blend wurden nach strenger Selektion nur 50% der Fässer verwendet.


Mischen der Fassprobe des Sassicaia 2016 aus verschiedenen Barriques.

Der Sassicaia 2016


Nehmen wir es einmal vorweg: der 2016er Sassicaia ist ein ganz großer Wein und wird zu den Legenden nicht nur der Tenuta San Guido, sondern ganz Italiens gehören und damit an den berühmten 1985er anknüpfen.

Sofort fallen der leichtere Stil und die ausgeprägte Eleganz dieses Sassicaia auf. Am Gaumen zeigt er sich sehr saftig und entwickelt seine feinen Fruchtaromen fast explosionsartig. Alles an diesem Wein wirkt leicht und harmonisch, die Textur wie in Samt und Seide verpackt. Faszinierend ist die Präzision der Frucht, entstanden durch die Kombination einer langen, sonnenverwöhnten Vegetationsperiode und einem eher kühlen Herbst. Besonders behutsam geht man in der Tenuta San Guido aber auch mit dem Holzeinsatz um. Von den verschiedenen Fassproduzenten wählt man stets eine medium Toastung aus, um Holzaromen im Wein zu vermeiden. Bis in den langen Abgang zeigt dieser Wein seine Größe, die Persistenz der delikaten Aromen ist beeindruckend. Das ist pures Understatement mit Tendenz zur Extraklasse.

Der Weinstil erinnert uns an die Primeursproben des Bordeaux-Jahrgangs 2016. Die deutliche Parallele verwundert kaum, da der Wetterverlauf in ganz Europa einen ähnlichen Verlauf nahm.

Ist das die italienische Version des Château Cos d`Estournel 2016? Auch wenn sich dieser zarte Finesse-Stil im internationalen Kontext eher schwer tun wird, ist das ein ganz feiner Sassicaia, der den unverkennbaren Stil dieses Hauses perfekt abbildet. Es wird sehr spannend sein, diesen Wein auf seiner Reise zu beobachten.

ENGLISH

The wine expresses incredible elegance and a bright and precise fruit. Somewhat lighter in style there is a fascinating balance with soft and juicy tannins. Delicate and amazingly persistent finish. Incredible but it reminded me a lot of the 2016 Bordeaux wines. Could be the Italian version of the Cos d`Estournel 2016. Sassicaia is more and more shaping its own style in the Bolgheri appellation. Will be amazing to follow the development of this beautiful wine.


Weintyp:
Rotwein
Rebsorten:
Cabernet Sauvignon 85%
Cabernet Franc 15%
Alkohol:
13,5 %
Barrique:
24 Monate
Prod. Menge:
200.000 Flaschen