Krug Collection 1989

Krug
5, Rue Coquebert
F-51100 Reims
Frankreich

www.krug.fr
22 Jahre hat dieser Krug Champagner auf der Hefe auf seine volle Reife gewartet. Es sind die letzten Flaschen dieses Jahrgangs, den Krug in der extrem raren "Collection" Serie heraus bringt. Alle Flaschen sind nummeriert. Aus der einmaligen 3er-Serie großer Champagner-Jahrgänge 1988, 1989 und 1990 wird der 1989er Collection zuerst präsentiert. Krugisten diskutieren erst garnicht über die Qualitäten dieser Monumente.

Weinbewertung 5 Sterne von 5

jetzt im Shop bestellen

Der Jahrgang 1989 in der Champagne




Die 1980er Jahre waren mit ganz großen Champagner Jahrgängen gesegnet. Legendär bis heute sind 1982, 1985, 1988 und 1989. Eigentlich müsste man den 1990er mit aufzählen, komplettiert er doch die berühmte 3er-Serie an außerordentlichen Jahrgängen, die bis heute einmalig blieb. Alle diese Jahrgänge sind legendär und längst vergriffen. Einzig die sehr spät degorgierten Champagner der großen Häuser gelangen heute noch in kleinsten Auflagen in den Handel.

Der Wetterverlauf in der Champagne war 1989 durch schwere Frostperioden im Frühjahr gekennzeichnet, die durch Schäden an den jungen Knospen die Ernte um etwa 20% reduzierte. Auch die Blüte wurde durch einen Kälteeinbruch unterbrochen. Dann aber folgte, wie so oft die Voraussetzung für einen großen Jahrgang, ein heißer Sommer, der bis weit in den September reichte und insbesondere dem später reifenden Pinot die notwendige Zeit zur vollständigen Entwicklung der Phenole verschaffte.

Jahrgangsbericht 1989

Der Krug Collection 1989


Der Blend des Jahrgangs 1989 folgt der klassischen Linie des Hauses Krug. 47% Pinot Noir stehen für den Körper, 29% Chardonnay für die Eleganz und 24% Pinot Meunier für die Frische, den Charme und die exotischen Noten. Die Trauben für diesen Vintage stammen aus 25 unterschiedlichen Parzellen des Hauses. Durch die sehr lange Hefelagerung hat der Champagner noch mehr Fokus und Intensität entwickelt, wirkt tiefer und komplexer mit neuen Geschmacksnuancen. Erstaunlich ist immer auch die unglaubliche Frische, trotz des beachtlichen Alters dieser Flaschen. Die lange Hefelagerung verschafft den Champagnern ein zweites und auch ein drittes "Leben", auch Jahrzehnte nach der Ernte.

Ein ebenso großartiges wie exklusives Erlebnis.

Jahrgangsbeschreibung




Die 1980er Jahre waren mit ganz großen Champagner Jahrgängen gesegnet. Legendär bis heute sind 1982, 1985, 1988 und 1989. Eigentlich müsste man den 1990er mit aufzählen, komplettiert er doch die berühmte 3er-Serie an außerordentlichen Jahrgängen, die bis heute einmalig blieb. Alle diese Jahrgänge sind legendär und längst vergriffen. Einzig die sehr spät degorgierten Champagner der großen Häuser gelangen heute noch in kleinsten Auflagen in den Handel.

Der Wetterverlauf in der Champagne war 1989 durch schwere Frostperioden im Frühjahr gekennzeichnet, die durch Schäden an den jungen Knospen die Ernte um etwa 20% reduzierte. Auch die Blüte wurde durch einen Kälteeinbruch unterbrochen. Dann aber folgte, wie so oft die Voraussetzung für einen großen Jahrgang, ein heißer Sommer, der bis weit in den September reichte und insbesondere dem später reifenden Pinot die notwendige Zeit zur vollständigen Entwicklung der Phenole verschaffte.

Jahrgangsbericht 1989

Weinbeschreibung


Der Blend des Jahrgangs 1989 folgt der klassischen Linie des Hauses Krug. 47% Pinot Noir stehen für den Körper, 29% Chardonnay für die Eleganz und 24% Pinot Meunier für die Frische, den Charme und die exotischen Noten. Die Trauben für diesen Vintage stammen aus 25 unterschiedlichen Parzellen des Hauses. Durch die sehr lange Hefelagerung hat der Champagner noch mehr Fokus und Intensität entwickelt, wirkt tiefer und komplexer mit neuen Geschmacksnuancen. Erstaunlich ist immer auch die unglaubliche Frische, trotz des beachtlichen Alters dieser Flaschen. Die lange Hefelagerung verschafft den Champagnern ein zweites und auch ein drittes "Leben", auch Jahrzehnte nach der Ernte.

Ein ebenso großartiges wie exklusives Erlebnis.

Datenblatt


Champagner
12,0% Alkohol
Chardonnay 29%
Pinot Noir 47%
Pinot Meunier 24%
Erntebeginn 7. September. Durchschnittlicher Ertrag 11,000 kg / ha.
Alkoholgehalt 9 to 11 %, Säure 6.5 - 9.5 g pro Liter.
Weather in January was mild and humid with only a few slight frosts. February saw some frosts at the beginning and then a continuation of the mild weather punctuated by some storms. April saw a return to colder temperatures and frosts on the 9th, 15th, 26th, 27th and 28th. Conditions in May were hot and June had alternating periods of cool and warm weather. July to September saw the return of dry and hot weather. Flowering began on 29th May

Datenblatt


Champagner
12,0% Alkohol
Chardonnay 29%
Pinot Noir 47%
Pinot Meunier 24%
Erntebeginn 7. September. Durchschnittlicher Ertrag 11,000 kg / ha.
Alkoholgehalt 9 to 11 %, Säure 6.5 - 9.5 g pro Liter.
Weather in January was mild and humid with only a few slight frosts. February saw some frosts at the beginning and then a continuation of the mild weather punctuated by some storms. April saw a return to colder temperatures and frosts on the 9th, 15th, 26th, 27th and 28th. Conditions in May were hot and June had alternating periods of cool and warm weather. July to September saw the return of dry and hot weather. Flowering began on 29th May