Dom Pérignon P3 1990 (brut)

Moët & Chandon
20, Avenue de Champagne
F-51200 Epernay
Frankreich

www.moet.com
Einer der besten Champagner-Jahrgänge der 90er Jahre und auch ein sehr großer und gesuchter Dom Pérignon. Vielleicht nicht so langlebig wie der 96er.

Weinbewertung 4 Sterne von 5

Welcher ist der größere Dom? Der 90er oder 96er? Eigentlich spielt das kaum eine Rolle, beide markieren die Qualitätsspitze der 90er Jahre, die nicht so viele große Doms hervorgebracht haben. Ein eher blasser Dom Pérignon, trocken, lang und elegant. Im Abgang Rauchtöne. Der 1990er hat eine enorme Präsenz ohne dabei "schwer" zu wirken und verkörpert damit das Ideal von Kellermeister Richard Geoffroy. Denn ein Dom Pérignon will nicht prahlen, sondern mit Qualität und Geradlinigkeit und einem langen, eindrucksvollen Abgang begeistern. Ein großer Verführer, samtig und vollreif - ein großer Dom!



Text des Beiheftes:
Nach strengen Frühjahrsfrösten und einer kapriziösen Blütezeit ist der 90er Jahrgang begünstigt von sehr starken Sommerhitzen. Die Lese ist von außergewöhnlicher Qualität und großer Homogenität, was für die Gesamtheit der Champagne gilt. Beim Verkosten der Cuvée Dom Pérignon des Jahrgangs 1990 empfindet man zuerst einen blumigen Geschmack, dem das Aroma von Akazienhonig folgt und schließlich in einer Note von trockenen Früchten und Brioche seinen Höhepunkt findet. Der Wein zeichnet sich durch seine Fülle, Rundheit und hervorragende Struktur aus. Der anfängliche Aromenreichtum steigert sich schließlich nach und nach zu einer langen, frischen und feinen Abschlußnote.

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
52 % Pinot Noir
48 % Chardonnay

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
52 % Pinot Noir
48 % Chardonnay