Masseto 2011

Masseto
Località  Ornellaia, 191
Fraz. Bolgheri
57022 Castagneto Carducci (LI)
Italien

www.masseto.com
2011 war ein warmer und trockener Jahrgang, der in Bolgheri stark fruchtbetonte und mächtige Weine hervorbrachte. Auch der Masseto ist ein Wein mit explosiver, intensiver Frucht, dicht und mächtig, wie man es von einem Masseto erwartet. Die kühlen Nächte in der Höhenlage des Masseto Weinbergs sorgten aber auch für ausreichend hohe Säurewerte, um den Wein in der Balance zu halten. Ein solcher Masseto ist nichts für Liebhaber feiner, schlanker Burgunder, aber beim Merlot stets das Maß der Dinge in Italien. Ein Hammer-Wein, der vor Frucht und Konzentration kaum laufen kann.

Weinbewertung 4 Sterne von 5

Der Jahrgang 2011 in Bolgheri


Jahrgangsbewertung 4 Sterne von 5

Der Wetterverlauf in 2011 war so gut wie perfekt. Nach einem kalten Winter setzte früh eine milde Witterung ein. Ausreichender Regen sorgte zudem für eine frühe Blüte und eine optimale Vegetationsphase. Der lange Sommer war warm ohne schädliche Extreme. Dabei blieben die Nächte, gekühlt durch die Winde vom Meer, relativ frisch. Die nächtliche Abkühlung verhalf den Trauben zu einer gleichmäßigen Ausreifung. Im September konnte ein perfektes Lesegut geerntet werden, das reif, aber nicht zu reif war, eine wichtige Voraussetzung für die Harmonie und Balance der kraftvollen und konzentrierten Weine.

Die Weine des Jahrgangs zeichnen sich durch eine große aromatische Komplexität und hohe Extraktwerte aus, verfügen aber auch über ausreichend Säure, um die Weine fein auszubalancieren. Die Tannine sind ebenfalls voll ausgereift und verleihen den Weinen einen weichen, runden und warmen Charakter.

Die Einordnung des Jahrgangs 2011 wird erleichtert, wenn man ihn mit dem Jahrgang 2010 vergleicht, denn 2010 war an der toskanischen Küste definitiv ein kühles Jahr. In dieser Relation kann man 2011 zu den warmen Jahren zählen, was für opulente, dichte und sehr fruchtintensive Weine spricht.

Jahrgangsbericht 2011

Der Masseto 2011


Der Masseto 2011 ist dem entsprechend ein Wein mit explosiver und sehr intensiver Frucht mit dem für Merlot typischen, fleischigen Charakter. Vielleicht ist das einer der Vertreter, die oft auch als "Marmeladen-Weine" bezeichnet werden. In der Farbe tiefviolett und undurchdringlich zeigt er sich Muskel bepackt und zwingt zum andächtigen Kauen. Das ist kein leichtes, einfach zu trinkendes Weinchen, das ist ein Hammer von einem Wein, am Gaumen ein kaum enden wollendes Spektakel von changierenden Fruchtaromen. Die Tannine sind perfekt ausgereift und wunderbar rund und samtig. Der Fruchtintensität steht eine markante Säure entgegen und hält den Wein in der Balance. Dieser Wein hält, was er verspricht, keine Frage. Ob er an den Pétrus heran kommt ist sicher eine Frage des Weinstils und mag die Diskussion der "money no object" Clubmitglieder anfachen.

Für das viele Geld wird tatsächlich auch viel geboten und einmal probiert sollte man ihn schon haben - in jeder Hinsicht ein unvergessliches Erlebnis. 2011 ist so Masseto....

Jahrgangsbeschreibung


Der Jahrgang 2011 in Bolgheri

Jahrgangsbewertung 4 Sterne von 5

Der Wetterverlauf in 2011 war so gut wie perfekt. Nach einem kalten Winter setzte früh eine milde Witterung ein. Ausreichender Regen sorgte zudem für eine frühe Blüte und eine optimale Vegetationsphase. Der lange Sommer war warm ohne schädliche Extreme. Dabei blieben die Nächte, gekühlt durch die Winde vom Meer, relativ frisch. Die nächtliche Abkühlung verhalf den Trauben zu einer gleichmäßigen Ausreifung. Im September konnte ein perfektes Lesegut geerntet werden, das reif, aber nicht zu reif war, eine wichtige Voraussetzung für die Harmonie und Balance der kraftvollen und konzentrierten Weine.

Die Weine des Jahrgangs zeichnen sich durch eine große aromatische Komplexität und hohe Extraktwerte aus, verfügen aber auch über ausreichend Säure, um die Weine fein auszubalancieren. Die Tannine sind ebenfalls voll ausgereift und verleihen den Weinen einen weichen, runden und warmen Charakter.

Die Einordnung des Jahrgangs 2011 wird erleichtert, wenn man ihn mit dem Jahrgang 2010 vergleicht, denn 2010 war an der toskanischen Küste definitiv ein kühles Jahr. In dieser Relation kann man 2011 zu den warmen Jahren zählen, was für opulente, dichte und sehr fruchtintensive Weine spricht.

Weinbeschreibung


Der Masseto 2011 ist dem entsprechend ein Wein mit explosiver und sehr intensiver Frucht mit dem für Merlot typischen, fleischigen Charakter. Vielleicht ist das einer der Vertreter, die oft auch als "Marmeladen-Weine" bezeichnet werden. In der Farbe tiefviolett und undurchdringlich zeigt er sich Muskel bepackt und zwingt zum andächtigen Kauen. Das ist kein leichtes, einfach zu trinkendes Weinchen, das ist ein Hammer von einem Wein, am Gaumen ein kaum enden wollendes Spektakel von changierenden Fruchtaromen. Die Tannine sind perfekt ausgereift und wunderbar rund und samtig. Der Fruchtintensität steht eine markante Säure entgegen und hält den Wein in der Balance. Dieser Wein hält, was er verspricht, keine Frage. Ob er an den Pétrus heran kommt ist sicher eine Frage des Weinstils und mag die Diskussion der "money no object" Clubmitglieder anfachen.

Für das viele Geld wird tatsächlich auch viel geboten und einmal probiert sollte man ihn schon haben - in jeder Hinsicht ein unvergessliches Erlebnis. 2011 ist so Masseto....

Datenblatt


Rotwein
14,5% Alkohol
100% Merlot
24 Monate

Datenblatt


Rotwein
14,5% Alkohol
100% Merlot
24 Monate