Mouton Etikett 2007

11. Januar 2010



Das Etikett für den 2007er Jahrgang von Mouton Rothschild wurde von dem französischen Bildhauer Bernar Venet gestaltet, der für seine monumentalen Stahlskulpturen bekannt ist, meist in Form nach oben geöffneter Halbringe. Ein ähnliches Motiv ziert auch das neue Etikett mit zwei halben Reifenbündeln, die ein wenig an Faßringe erinnern.

Der 1941 in Frankreich geborene und international berühmte Künstler lebt seit 1997 in New York und hat zahlreiche Preise für sein Werk gewonnen. Nach dem naiv wirkenden Etikett von Lucian Freud im Vorjahr ist damit wieder ein bedeutender Künstler für das Etikett ausgewählt worden. 2007 war zwar sicherlich kein großer Jahrgang, das Etikett wird nun aber bestimmt seine (Kunst)Sammler finden.

zu den Produktdetails...

Mit vielen Vorschusslorbeeren wurde der Jahrgang 2011 überschüttet - und der Sassicaia hat diese Erwartungen noch übertroffen. Nach dem extrem fruchtbetonten 2009er, dem feinen und unglaublich eleganten 2010er nun der dritte Spitzenjahrgang in Folge. Der 2011er vermittelt schon heute ein fast unwirkliches Mundgefühl, da ist nur Samt und Seide in Vollendung. Wie ist es möglich, einen solchen Cabernet Sauvignon herzustellen? Da gibt es keine Ecken und Kanten, alles löst sich in Harmonie auf. Das feine Aroma und die betörende Frucht breiten sich Schicht um Schicht bis zu einem langen Finale aus. Ein in jeder Hinsicht faszinierender Wein und einer der historisch besten Jahrgänge dieser Ikone Italiens.

299,00 €

0,750 l (398,67 €/l)

zu den Produktdetails...

Trocken und bis Mitte August sehr warm mit gelegentlichem Regen zur rechten Zeit, das sind die Zutaten für einen weiteren großen Bolgheri-Jahrgang. Schon der Guidalberto mit seinen 40% Merlot lässt erahnen, was die Sassicaia-Liebhaber für diesen Jahrgang zu erwarten haben. Der Guidalberto 2015 präsentiert sich als samtweicher Finessewein mit verführerischer, dezenter Fruchtsüße. Er verträgt aber sicher noch einige Zeit der Flaschenreife. Ein großer Guidalberto Jahrgang!

54,00 €

0,750 l (72,00 €/l)

zu den Produktdetails...

Das Champagnerhaus Krug hat den neuesten Jahrgang seines berühmten Einzellagen-Champagners Clos du Mesnil vorgestellt: 2003. Das ist eigentlich eine große Sensation, denn der CdM ist ein reinsortiger Chardonnay Champagner und 2003 war nun alles andere als ein großes Chardonnay-Jahr. Die absolut rigorose Selektion führte zur kleinsten Ernte seit der Einführung dieses Produktes 1979. Ganze 8.671 Flaschen und 659 Magnums, nicht viel mehr als die Hälfte der üblichen Menge, wurden produziert. Der Champagner ist für das Hitzejahr ungewöhnlich aromatisch, mit Noten von Honig, Quitte und Zitrusfrüchten und sehr harmonisch. Seine Ausdrucksstärkte und Präzision beeindruckt ohne Übermaß.

1.199,00 €

0,750 l (1.598,67 €/l)