Mouton Rothschild Etikett 2018 von Xu Bing

01. Dezember 2020




Wie immer Anfang Dezember und kurz vor der Abfüllung des neuen Jahrgangs präsentiert Mouton Rothschild den Künstler und seinen Entwurf für das neue Etikett. Der aktuelle Jahrgang 2018 wird in den kommenden Monaten zur Auslieferung kommen. Die Gestaltung des Etiketts lag in den Händen des 1955 geborenen chinesischen Künstlers Xu Bing. Da ist zunächst die Magie der Zahl "8" im Jahrgang, die in der chinesischen Kultur eine besondere Bedeutung hat. So wurde bereits vor 10 Jahren das Etikett des Jahrgangs 2008 von einem chinesischen Künstler gestaltet. Zudem ist der chinesische Weinmarkt immer noch ein absolut bedeutender Faktor für den Absatz der europäischen Spitzenweine, insbesondere zu Zeiten von Zollstreitigkeiten zwischen Frankreich und den USA.



Das Etikett verbindet durch seine poesievolle Kalligrafie die westliche mit der östlichen Kultur. Im Stile von chinesischen Schriftzeichen entwickelt der Künstler die Worte "Mouton" und "Rothschild" auf eine besondere Weise, die sich nicht unmittelbar erschließt. So muss man die Zeichensprache intensiv studieren, sich auf sie einlassen. Genau so, wie man sich auf einen großen Wein einlassen muss. Aber wenn man die Buchstaben einmal identifiziert hat, ist alles ganz einfach zu lesen.

Eine wirklich verblüffende Idee für einen verblüffend guten Mouton Rothschild 2018. Der Wein belegte in unseren Primeurverkostungen einen Platz unter nur vier Weinen des Jahrgangs, denen wir ein Potenzial von bis zu 100 Punkten attestieren. Ganz sicher ist das ein klassischer Mouton Rothschild, der seine sehr hohen Bewertungen zu Recht trägt.

Hier noch in Kürze unsere Bewertung: Der Titel des besten Premier Cru geht unserer Meinung nach in 2018 eindeutig an den herausragenden Mouton Rothschild. Selten haben wir einen derart klassischen Mouton verkostet mit all seinem Druck, seiner Dichte, herrlichen Kirschfrucht und dem typischen Schuss an feinster Kräuteraromatik. Wer den wahren Mouton-Stil kennenlernen möchte sollte mit diesem Jahrgang beginnen. Mouton at its best!



Tenuta San Guido
zu den Produktdetails...

Zwillingsjahrgang zum 1997er, einem der besten Jahrgänge in Italien seit langer Zeit. Ein von Finesse geprägter Sassicaia mit feiner Balance und intensiver Aromatik von schwarzen, reifen Früchten. Kein Wein vom Typ "Blockbuster" mit überladener Primärfrucht, ein eher intellektueller Stil mit Komplexität und aromatischer Tiefe.

349,00 €

0,750 l (465,33 €/l)


GAJA CA'MARCANDA
zu den Produktdetails...

Der Vistamare 2019 ist ein richtig toller Weißwein mit intensiven, reifen Pfirsicharomen, etwas Honig und exotischen Früchten. Die kraftvollen Säure fügt eine verblüffende Frische dem überraschenden tiefen und dichten Weißwein hinzu. Trotz aller Trinkfreude ein höchst seriöser und komplexer Wein.

39,90 €

0,750 l (53,20 €/l)


Tenuta San Guido
zu den Produktdetails...

Mit vielen Vorschusslorbeeren wurde der Jahrgang 2011 überschüttet - und der Sassicaia hat diese Erwartungen noch übertroffen. Nach dem extrem fruchtbetonten 2009er, dem feinen und unglaublich eleganten 2010er nun der dritte Spitzenjahrgang in Folge. Der 2011er vermittelt schon heute ein fast unwirkliches Mundgefühl, da ist nur Samt und Seide in Vollendung. Wie ist es möglich, einen solchen Cabernet Sauvignon herzustellen? Da gibt es keine Ecken und Kanten, alles löst sich in Harmonie auf. Das feine Aroma und die betörende Frucht breiten sich Schicht um Schicht bis zu einem langen Finale aus. Ein in jeder Hinsicht faszinierender Wein und einer der historisch besten Jahrgänge dieser Ikone Italiens.

829,00 €

1,500 l (552,67 €/l)