Mouton Etikett 2017 von Annette Messager

22. November 2019




Das Etikett für den Jahrgang 2017 des Château Mouton Rothschild wurde von Annette Messager gestaltet. Seit 1945 zieren Künstler-Etiketten die Flaschen des Grand Vin des Premier Cru aus Pauillac und viele Jahrgänge sind schon wegen der berühmten Künstler und deren Etiketten zu begehrten Sammlerobjekten geworden. Auch in diesem November veröffentlicht das Haus der Baron de Philippe Rothschild S.A. das Kunstwerk für den in Kürze in die Flaschen abzufüllenden Jahrgang 2017.


Philippe Sereys de Rothschild, Camille Sereys de Rothschild und Julien de Beaumarchais de Rothschild entschieden sich für das Kunstwerk von Annette Messager.

Annette Messager wurde 1943 in Nordfrankreich geboren. Die sehr vielseitige und enorm kreative Künstlerin stellte ihre Arbeiten bereits in den bedeutenden Museen der Kunstmetropolen der Welt aus und erhielt zahlreiche internationale Preise.

Das Kunstwerk für den Wein verbindet die Welt der Worte mit der Welt der Malerei. So entwickelt sich die Zeichnung aus einer Collage des Bildtitels "Hallelujah" in bordeauxroten Farbtönen. Zudem verschmelzen auf symbolische und realistische Weise Wein und Milch, eine schon in der Bibel verwendete Assoziation. Ob es angesichts der Darstellung der Brüste wieder Probleme mit dem Import in die USA gibt, bleibt abzuwarten. Bereits 1993 hatte man mit einem weiblichen Akt ein Importverbot ausgelöst und musste das Etikett umgestalten. Heute ist das - quasi leere - 1993er US-Etikett ein begehrtes Sammlerobjekt.

Wie immer werden die Künstler mit einigen Kisten des berühmten Weins entlohnt, natürlich auch mit dem "ihres" Jahrgangs. Annette Messager kann sich über einen sehr guten Mouton Rothschild 2017 freuen. Für uns lag der Wein mit an der Spitze dieses im Wetterverlauf herausfordernden Jahrgangs. Die Hitze und Trockenheit des Juli / August und der Regen im September stellten auch an ein Klasse-Terroir wie Mouton Rothschild hohe Anforderungen.


Das komplette Muster des neuen Etiketts des Mouton Rothschild 2017

Der Mouton Rothschild 2017 ist ein sehr kräftiger, dichter Wein mit vollem Körper und hohem Tanninextrakt. Wie so oft verströmt er seine wunderbaren, Mouton-typischen Fruchtaromen mit einem Touch Kräuter. Sehr schöne Frucht in der Mitte und im Abgang Minze und Lakritz. Sehr fein und wuchtig gleichzeitig, kommt aber nicht an die ganz großen Jahrgänge heran.



Paolo Scavino
zu den Produktdetails...

Kein großer Barolo-Jahrgang aber ein großer Bric dël Fiasc! Tiefrot, fast schwarz im Glas mit feiner Fruchtnase zeigt dieser Barolo am Gaumen, wie viel Kraft, Frucht und Finesse in ihm steckt. Ein erstklassiger Barolo mit Dichte, roten Beeren, Rauch, Tabak und den obligatorischen floralen Noten. Unglaubliche Finesse und super-samtige Tannine runden diesen eindrucksvollen und höchst delikaten Wein ab.

104,00 €

0,750 l (138,67 €/l)


Tenuta San Guido
zu den Produktdetails...

Der Guidalberto 2018 ist ein Wein von fast burgundischem Format. Nur in der Nase zeigt sich der Cabernet-Charakter mit kraftvoller Johannisbeere, Kirsche und einem Hauch Waldboden. Am Gaumen ist alles Finesse, Frische und Präzision, eben burgundische Leichtigkeit. Mit diesem mittlerweile perfektionierten Stil der Tenuta San Guido spielt man hier in Bolgheri in einer eigenen Liga.

36,90 €

0,750 l (49,20 €/l)


GAJA
zu den Produktdetails...

Der 2001er Gaja Barbaresco zählt zu den großen Jahrgängen, das Decanter-Magazin nahm ihn sogar in die Liste der Wein-Legenden auf. Der warme und trockene Jahrgang ohne Wetterextreme manifestiert sich in einem kraftvollen, dichten und trotzdem eleganten Wein mit einer samtigen und leicht cremigen Textur und mächtiger Frucht. Auch nach über 15 Jahren noch relativ jung. Dieser große Wein nähert sich langsam dem Höhepunkt.

319,00 €

0,750 l (425,33 €/l)