Mouton Etikett 2017 von Annette Messager

22. November 2019




Das Etikett für den Jahrgang 2017 des Château Mouton Rothschild wurde von Annette Messager gestaltet. Seit 1945 zieren Künstler-Etiketten die Flaschen des Grand Vin des Premier Cru aus Pauillac und viele Jahrgänge sind schon wegen der berühmten Künstler und deren Etiketten zu begehrten Sammlerobjekten geworden. Auch in diesem November veröffentlicht das Haus der Baron de Philippe Rothschild S.A. das Kunstwerk für den in Kürze in die Flaschen abzufüllenden Jahrgang 2017.


Philippe Sereys de Rothschild, Camille Sereys de Rothschild und Julien de Beaumarchais de Rothschild entschieden sich für das Kunstwerk von Annette Messager.

Annette Messager wurde 1943 in Nordfrankreich geboren. Die sehr vielseitige und enorm kreative Künstlerin stellte ihre Arbeiten bereits in den bedeutenden Museen der Kunstmetropolen der Welt aus und erhielt zahlreiche internationale Preise.

Das Kunstwerk für den Wein verbindet die Welt der Worte mit der Welt der Malerei. So entwickelt sich die Zeichnung aus einer Collage des Bildtitels "Hallelujah" in bordeauxroten Farbtönen. Zudem verschmelzen auf symbolische und realistische Weise Wein und Milch, eine schon in der Bibel verwendete Assoziation. Ob es angesichts der Darstellung der Brüste wieder Probleme mit dem Import in die USA gibt, bleibt abzuwarten. Bereits 1993 hatte man mit einem weiblichen Akt ein Importverbot ausgelöst und musste das Etikett umgestalten. Heute ist das - quasi leere - 1993er US-Etikett ein begehrtes Sammlerobjekt.

Wie immer werden die Künstler mit einigen Kisten des berühmten Weins entlohnt, natürlich auch mit dem "ihres" Jahrgangs. Annette Messager kann sich über einen sehr guten Mouton Rothschild 2017 freuen. Für uns lag der Wein mit an der Spitze dieses im Wetterverlauf herausfordernden Jahrgangs. Die Hitze und Trockenheit des Juli / August und der Regen im September stellten auch an ein Klasse-Terroir wie Mouton Rothschild hohe Anforderungen.


Das komplette Muster des neuen Etiketts des Mouton Rothschild 2017

Der Mouton Rothschild 2017 ist ein sehr kräftiger, dichter Wein mit vollem Körper und hohem Tanninextrakt. Wie so oft verströmt er seine wunderbaren, Mouton-typischen Fruchtaromen mit einem Touch Kräuter. Sehr schöne Frucht in der Mitte und im Abgang Minze und Lakritz. Sehr fein und wuchtig gleichzeitig, kommt aber nicht an die ganz großen Jahrgänge heran.


zu den Produktdetails...

Die "Comtesse", wie dieses Château von seinen zahllosen Fans genannt wird, kann in jedem Jahr einen der besten Bordeaux-Weine erzeugen, das hat man immer wieder bewiesen. Dies gilt insbesondere für die schwächeren Jahrgänge. Im Falle der 1996er Comtesse war es aber ein ganz großer Jahrgang, in dem ein phänomenaler Wein gelang. Jetzt, fast volljährig geworden, ist er zu einer Legende herangereift, ein Wein, der alles hat was man von einem großen Bordeaux erwartet.

256,00 €

0,750 l (341,33 €/l)

zu den Produktdetails...

Der Einzellagen Barbaresco Sori San Lorenzo von Gaja ist eindeutig das Flaggschiff des berühmtesten Weinproduzenten Italiens. Es ist ein großer und mächtiger Wein voll Konzentration und wird immer wieder mit "maskulin" beschrieben. Keine Frage, dass einem solchen Meisterwerk einige Lagerung sehr tut. Dies gilt ganz besonders für so ein großes Jahr wie 2010, das eher zu den kühleren Jahren im Piemont zählt. Die Weinkritiker überschlagen sich mit hohen Bewertungen, die 97 Punkte sind dabei wohl eher die Untergrenze. Ein großartiger San Lorenzo und einer der besten Jahrgänge. Leider sind die rund 15.000 Flaschen alles andere als preiswert.

479,00 €

0,750 l (638,67 €/l)

zu den Produktdetails...

Diese Konzentration und Reife der Himbeer- und Cassisaromen ist wohl kaum noch zu übertreffen. Eine perfekte Säure und seidenweiche Tannine halten den mächtigen Camarcanda 2015 in der Balance. Ein großer Wein mit der typischen Gaja-Würze und noch etwas Schokolade im Abgang. Absolut imposant, mehr Super-Tuscan geht nicht.

124,00 €

0,750 l (165,33 €/l)