Die Vinothek der Lufthansa First Class

18. September 2013



Flugreisen sind anstrengend und heute vor allem auf der Langstrecke kein Spaß mehr. Doch für eine kleine Gruppe von Menschen muss man diese Ansicht sicher relativieren. Es sind diejenigen, die in einem der wenigen First Class Sessel Platz nehmen dürfen. Und reist man dann noch mit einer der führenden Airlines, wie z.B. der Lufthansa, dann ist der Komfort kaum noch zu steigern. Dazu gehören nicht nur ein Top-Service, sondern vor allem auch kulinarische Genüsse auf höchstem Niveau. Und mancher Weinfreund fragt sich sicher, welche kostbaren Champagner und Weine in dieser Prestigeklasse wohl angeboten werden? Diese Frage können wir hier gerne beantworten, durften wir doch eine Weinkarte aus der Lufthansa First Class mitnehmen...

Die Weinkarte der Lufthansa First Class trägt den Titel "Vinothek" und tritt in schlichtem und elegantem Weiß mit stark reduziertem Design auf. Das Getränkeangebot wird auf acht Textseiten dargestellt. Dazu gehören auch Wasser, Fruchtsäfte, Soft Drinks, Bier, Kaffee, Tee und einige Spirituosen. Nun aber zum Weinangebot: es gibt einen Champagner, drei Weißweine, drei Rotweine und einen monatlichen Süßwein zur Auswahl. Die Auswahl trägt die Handschrift von Markus Del Monego, dem MW und Sommelierweltweister von 1998, der im Vorwort und zu jedem Wein eine kleine Geschichte beisteuert (August 2013):
  • Champagne Alfred Gratien

  • 2011 Eichenlaub Pfalz Riesling Spätlese trocken, Weingut Friedrich Becker, Deutschland
  • 2010 Pouilly-Fuissé, Christophe Cordier, Frankreich
  • 2012 Weißburgunder Spätlese trocken, Florentiner Palais Deutschland

  • 2006 Château Olivier, Cru Classé de Graves, Frankreich
  • 2008 "Director´s Cut", Limestone Coast, Heartland Wines, Australien
  • 2008 Schneiderteil Merlot, Weingut Esterházy, Österreich
Oops, wo sind die großen Namen, Prestige-Abfüllungen, großen Jahrgänge? War der Erwartungsdruck an die Weinkarte zu groß? Dass die Lufthansa deutsche Weine anbietet ist selbstverständlich. Dass jeweils ein französischer Weiß- und Rotwein dazu gehören, auch. Dass eine solche Weinkarte internationalen Zuschnitt hat, ist der Klientel geschuldet und ebenfalls ohne Alternative. Aber was bestimmt die Auswahl, warum kein einziger bekannter Name?

Es ist natürlich bekannt, dass sich die Geschmacksrezeption in der Luft deutlich anders darstellt als am Boden. Das macht die Auswahl der Weine schwierig, denn Wein wirkt unter Kabinen- und Höhenbedingungen völlig anders. Ein vertrauter Geschmack ist plötzlich gänzlich verändert. Weine für Flüge werden daher nicht nur am Boden, sondern auch unter Flugbedingungen verkostet und ausgewählt. Das ist eine Aufgabe für Experten mit viel Erfahrung - und die hat Markus Del Monego ohne jeden Zweifel. So findet man in der Liste auch körperreiche, mineralische und fruchtige, kräftige Weine. Alles andere würde nur fad schmecken. Und dann müssen die Weine auch in entsprechenden Mengen verfügbar und schließlich auch kostengünstig sein! Am Ticketpreis kann es zwar kaum liegen, aber dennoch wird überall gespart. Dem ließe sich entgegenhalten, dass eine Aufnahme in dieser Weinliste das Prestige jedes Herstellers enorm steigert und die Preise daher sicherlich am absoluten Tiefpunkt angesiedelt sind.

Damit wir nicht falsch verstanden werden: die Weinliste enthält schöne Tropfen, die für einen Langstreckenflug sicher gut geeignet sind, in einer Lufthansa First Class erwartet man aber definitiv mehr. Wegen des Weins braucht man nicht in der First Class zu fliegen, das tut bestimmt auch niemand.... denn schließlich gibt es ja immer noch Kaviar. Aber ohne einen Krug dazu?


Tenuta San Guido
zu den Produktdetails...

Wir haben uns in diesen wunderbaren Wein schon bei der ersten Fassprobe im Sommer 2014 verliebt. Und jedes Jahr legte er weiter zu. Er verströmt eine betörende Aromatik vor allem nach Schokolade, bezaubert mit feinster, süßer Frucht und begeistert mit einem seidenweichen, eindrucksvollen Abgang. Ein Meisterwerk aus Bolgheri, das Bordeaux nicht einfach kopiert, sondern mit seiner faszinierenden mediterranen Aromatik den Sassicaia unverwechselbar macht.

289,00 €

0,750 l (385,33 €/l)


Paolo Scavino
zu den Produktdetails...

Kein großer Barolo-Jahrgang aber ein großer Bric dël Fiasc! Tiefrot, fast schwarz im Glas mit feiner Fruchtnase zeigt dieser Barolo am Gaumen, wie viel Kraft, Frucht und Finesse in ihm steckt. Ein erstklassiger Barolo mit Dichte, roten Beeren, Rauch, Tabak und den obligatorischen floralen Noten. Unglaubliche Finesse und super-samtige Tannine runden diesen eindrucksvollen und höchst delikaten Wein ab.
MAGNUM in 1-OHK.

219,00 €

1,500 l (146,00 €/l)


Tertre Rôteboeuf
zu den Produktdetails...

Dieser grandiose Wein macht einfach sprachlos. Die massive Frucht explodiert förmlich im Mund, der Abgang ist schlicht endlos. Ein Kraftpaket mit unfassbarer Dichte, Intensität und großartiger Balance. Das dürfte wohl der bislang größte Tetre Roteboeuf sein, den François Mitjavile gekeltert hat. Ein Hagel im Frühjahr reduzierte den Ertrag auf ganze 14.000 Flaschen. Einige wenige Exemplare dieses großen Bordeaux können wir noch anbieten.

399,00 €

0,750 l (532,00 €/l)