Die Maison Veuve Clicquot




Ja, das Haus Veuve Clicquot ist der zweitgrößte Champagnerproduzent und kann somit als großer Volumenhersteller bezeichnet werden. Die Produkte des Hauses sind aber in Bezug auf Historie und Qualität alles andere als Massenware. Der Zugriff auf unglaublich große Rebflächen quer über die Champagne gibt dem Haus immer die Möglichkeit, exzellente Qualität zu selektieren. Die Kellermeister legen großen Wert auf die höchste Qualität der Pinot Noir geprägten Champagner. Und mit der "Grande Dame", der Top-Cuvée des Hauses beweisen sie, dass Veuve Clicquot so manche Prestige-Cuvée herausfordern kann.

Die Produktpalette ist außerordentlich breit, die Qualität aller Champagner dabei stets einwandfrei.

zum Weingut

Der Jahrgang 1982 in der Champagne


Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

1982 war in der Champagne ein später Jahrgang, doch dann holten die Pflanzen bei perfektem Wetter schnell auf. Alle drei Rebsorten der Region entwickelten sich optimal und rasch zeichnete sich auch eine in der Menge große Ernte ab. Es wurde schließlich das ertragreichste Jahr der Aufzeichnungen in der Champagne, der Ertrag lag dreimal so hoch wie 1981. Das Wetter blieb perfekt mit einem wunderschönen und sonnigen September. Alle Trauben, vom Pinot Noir bis zum Chardonnay, konnten in der ausreichend langen Vegetationsphase ideal ausreifen, denn die sehr späte Lese begann erst Mitte September. Der Jubel in der Champagne über dieses "Wunder" war nicht zu überhören, ein Jahrhundertjahrgang gärte in den Kellern. Bis heute eine absolute Legende. Der Jahrgang 1982 gehört zu den am meisten deklarierten Vintage-Champagnern bis heute.

Die 1980er Jahre waren mit ganz großen Champagner Jahrgängen gesegnet. Legendär bis heute sind 1982, 1985, 1988 und 1989. Eigentlich muss man den 1990er mit aufzählen, komplettiert er doch die berühmte 3er-Serie an außerordentlichen Jahrgängen, die bis heute einmalig blieb. Alle diese Jahrgänge sind legendär und längst vergriffen. Einzig die sehr spät degorgierten Champagner der großen Häuser gelangen heute noch in kleinsten Auflagen in den Handel.

zum Jahrgangsbericht 1982

Der Veuve Clicquot Cave Privée 1982


Weinbewertung 5 Sterne von 5



Für den Jahrgangs-Champagner 1982 verwendete Veuve Clicquot 9 Grand Cru und Premier Cru Lagen aus den Montage de Reims, dem Marne-Tal sowie der Côte des Blancs. Der Blend besteht zu 66% aus Pinot Noir und 34% aus Chardonnay. Trotz der großen Ernte wurden im Jahr 2010 nur noch 3.500 Flaschen degorgiert und 2014 auf den Markt gebracht. Schon über den "normalen" Veuve Clicquot Vintage 1982 schreibt Michael Broadbent "Viele Einträge [...] und keine einzige Bewertung weniger als hervorragend. [...] Perfekt ***** ".

Goldgelb fließt der Champagner ins Glas und verströmt sofort intensive Aromen von Trockenfrüchten, Caramel und Zitrus. Richtig spektakulär wird es am Gaumen. Der 82er begeistert durch seine Frische, seine Präsenz und seine enorme Komplexität. Spielend vereint er seine reiche, reife Frucht mit einem beeindruckenden Säurespiel. Die hohe Mineralität äußert sich in einer deutlichen Salzigkeit, die sich mit den markanten Carameltönen perfekt ergänzen. Das ist pure Energie und Kraft ohne jede Breite oder langweilige und platte Süße. Ein grandioses Schauspiel, das wir - ganz ehrlich - einem Veuve Clicquot nicht zugetraut hätten. Ein ganz außergewöhnlicher Champagner, der Begeisterung und einen bleibenden Eindruck hinterlässt und wieder einmal ein Beispiel gibt für die Langstreckenqualitäten der großen Champagner, die fast immer viel zu früh getrunken werden. Solche Trinkerlebnisse sind dann doch eher ein Generationengeschäft - eine Faszination für sich allein.


Über das Weingut




Die Maison Veuve Clicquot

Ja, das Haus Veuve Clicquot ist der zweitgrößte Champagnerproduzent und kann somit als großer Volumenhersteller bezeichnet werden. Die Produkte des Hauses sind aber in Bezug auf Historie und Qualität alles andere als Massenware. Der Zugriff auf unglaublich große Rebflächen quer über die Champagne gibt dem Haus immer die Möglichkeit, exzellente Qualität zu selektieren. Die Kellermeister legen großen Wert auf die höchste Qualität der Pinot Noir geprägten Champagner. Und mit der "Grande Dame", der Top-Cuvée des Hauses beweisen sie, dass Veuve Clicquot so manche Prestige-Cuvée herausfordern kann.

Die Produktpalette ist außerordentlich breit, die Qualität aller Champagner dabei stets einwandfrei.

Jahrgangsbeschreibung


Der Jahrgang 1982 in der Champagne

Jahrgangsbewertung 5 Sterne von 5

1982 war in der Champagne ein später Jahrgang, doch dann holten die Pflanzen bei perfektem Wetter schnell auf. Alle drei Rebsorten der Region entwickelten sich optimal und rasch zeichnete sich auch eine in der Menge große Ernte ab. Es wurde schließlich das ertragreichste Jahr der Aufzeichnungen in der Champagne, der Ertrag lag dreimal so hoch wie 1981. Das Wetter blieb perfekt mit einem wunderschönen und sonnigen September. Alle Trauben, vom Pinot Noir bis zum Chardonnay, konnten in der ausreichend langen Vegetationsphase ideal ausreifen, denn die sehr späte Lese begann erst Mitte September. Der Jubel in der Champagne über dieses "Wunder" war nicht zu überhören, ein Jahrhundertjahrgang gärte in den Kellern. Bis heute eine absolute Legende. Der Jahrgang 1982 gehört zu den am meisten deklarierten Vintage-Champagnern bis heute.

Die 1980er Jahre waren mit ganz großen Champagner Jahrgängen gesegnet. Legendär bis heute sind 1982, 1985, 1988 und 1989. Eigentlich muss man den 1990er mit aufzählen, komplettiert er doch die berühmte 3er-Serie an außerordentlichen Jahrgängen, die bis heute einmalig blieb. Alle diese Jahrgänge sind legendär und längst vergriffen. Einzig die sehr spät degorgierten Champagner der großen Häuser gelangen heute noch in kleinsten Auflagen in den Handel.

Weinbeschreibung


Weinbewertung 5 Sterne von 5



Für den Jahrgangs-Champagner 1982 verwendete Veuve Clicquot 9 Grand Cru und Premier Cru Lagen aus den Montage de Reims, dem Marne-Tal sowie der Côte des Blancs. Der Blend besteht zu 66% aus Pinot Noir und 34% aus Chardonnay. Trotz der großen Ernte wurden im Jahr 2010 nur noch 3.500 Flaschen degorgiert und 2014 auf den Markt gebracht. Schon über den "normalen" Veuve Clicquot Vintage 1982 schreibt Michael Broadbent "Viele Einträge [...] und keine einzige Bewertung weniger als hervorragend. [...] Perfekt ***** ".

Goldgelb fließt der Champagner ins Glas und verströmt sofort intensive Aromen von Trockenfrüchten, Caramel und Zitrus. Richtig spektakulär wird es am Gaumen. Der 82er begeistert durch seine Frische, seine Präsenz und seine enorme Komplexität. Spielend vereint er seine reiche, reife Frucht mit einem beeindruckenden Säurespiel. Die hohe Mineralität äußert sich in einer deutlichen Salzigkeit, die sich mit den markanten Carameltönen perfekt ergänzen. Das ist pure Energie und Kraft ohne jede Breite oder langweilige und platte Süße. Ein grandioses Schauspiel, das wir - ganz ehrlich - einem Veuve Clicquot nicht zugetraut hätten. Ein ganz außergewöhnlicher Champagner, der Begeisterung und einen bleibenden Eindruck hinterlässt und wieder einmal ein Beispiel gibt für die Langstreckenqualitäten der großen Champagner, die fast immer viel zu früh getrunken werden. Solche Trinkerlebnisse sind dann doch eher ein Generationengeschäft - eine Faszination für sich allein.

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
Pinot Noir 66%
Chardonnay 34%
Erzeuger / Abfüller
Veuve Clicquot | 1, place des Droits de l'Homme | F-51100 Reims | Frankreich |
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße

Datenblatt


Champagner
12,5% Alkohol
Pinot Noir 66%
Chardonnay 34%
Erzeuger / Abfüller
Veuve Clicquot | 1, place des Droits de l'Homme | F-51100 Reims | Frankreich |
Allergene
enthält Sulfite und Eiweiße
Veuve Clicquot Cave Privée 1982

374,00 €
0,750 l (498,67 €/l)

Veuve Clicquot

3 Jahrgänge / Weine



1990
269,00 €
(358,67 €/l)
1990
Veuve Clicquot Rosé Cave Privée
0,750 l
269,00 €

(358,67 €/l)
1982
374,00 €
(498,67 €/l)
1982
Veuve Clicquot Cave Privée
0,750 l
374,00 €

(498,67 €/l)
1979
489,00 €
(652,00 €/l)
1979
Veuve Clicquot Rosé Cave Privée
0,750 l
489,00 €

(652,00 €/l)

Shop durchsuchen