Weinwunder Deutschland

26. Dezember 2010





Unter dem Titel "Weinwunder Deutschland" zeigt der Bayerische Rundfunk über die Feiertage die ersten sechs 30-minütigen Sendungen einer insgesamt 12-teiligen Folge über deutsche Spitzenweine.

Die Sendetermine sind am:
  • 25. Dezember 2010, 16.30 Uhr: Die Riesling-Renaissance
  • 26. Dezember 2010, 16.30 Uhr: Die Rotwein-Revolution
  • 31. Dezember 2010, 16.30 Uhr: Guter Wein in rauen Mengen?
  • 01. Januar 2011, 16.30 Uhr: Die Ökowein-Welle
  • 02. Januar 2011, 16.30 Uhr: Junge Wilde im Wein
  • 06. Januar 2011, 16.30 Uhr: Süßwein – ein Herbstmärchen?
Wer die Sendungen verpaßt hat, kann die Videos über die Website des BR-online noch nachträglich ansehen. Die Sendungen wurden von und mit Stuart Pigott, einem der bekanntesten Weinjournalisten in Deutschland, produziert. Pigott ist Engländer und befasst sich seit über zwei Jahrzehnte schwerpunktmäßig mit dem deutschen Wein und ist vor allem als Rieslingexperte bekannt geworden.

Die sehr stark auf Pigott zugeschnittenen Sendungen sind als Weinreise zu mehreren Spitzenwinzern, thematisch auf die jeweilige Sendung angepaßt, konzipiert. Pigott, der, wenn es stimmt, keinen Führerschein besitzt, reist dabei mit allerlei Zügen durch die Republik und hat in seinem Handgepäck stets Gläser und die eine oder andere Flasche dabei. Sein Markenzeichen als Engländer ist neben seinem bunten Anzug mit großen Karos auch seine Sprache und sein liebenswerter Akzent. So erstaunlich es ist, dass ein Engländer positiv über Deutschland spricht, so engagiert vertritt er die These, dass sich die Qualitäten des deutschen Weins derart verbessert haben, dass Pigott sogar von einem "Weinwunder Deutschland" spricht. Und dies gilt nicht nur für die Weißweine, sondern auch für die roten Spitzengewächse.

Besonder Erwähnung verlangt die filmische Umsetzung des Projekts. Unter der Regie von Alexander Saran und Kamera-Assistent Florian Bschorr sind nicht nur herrliche Landschaftsaufnahmen sondern auch ein Film mit hohem ästhetischen Anspruch entstanden.

Zur Fernsehserie ist begleitend im Tre Torri Verlag ein Buch mit dem gleichnamigen Titel "Weinwunder Deutschland" erschienen. Hier werden die besuchten Stationen nochmals detailliert beschreiben und um viele Hintergrundinformationen ergänzt.

zu den Produktdetails...

Im intensiven Wettbewerb der Chamapgnerhäuser setzt sich das Haus Krug immer weiter in Richtung Exklusivität ab. Der im Februar 2016 nach 13 Jahren Kellerreife vorgestellte Vintage 2002 ist dafür ein guter Beleg. Der Champagner ist derart herausragend, dass man offensichtlich nur winzige Mengen in den Markt gibt. Selten war bei einem Champagner die Lücke zwischen Nachfrage und Angebot derart groß. Sogar so groß, dass dieser Jahrgang faktisch nicht zu kaufen ist. Wir haben uns aber entschlossen, ein paar Flaschen anzubieten. Streng limitiert, dafür aber wirklich lieferbar! Sie können die Flasche in Ruhe selbst genießen, denn dass Sie eine im Keller haben glaubt Ihnen sowieso niemand.

459,00 €

0,750 l (612,00 €/l)

zu den Produktdetails...

Erst 2010 konnte Christian Amiot nach auslaufender Pacht die nur 0,47 ha große Fläche im Mazoyères, also im berühmten Chambertin, von seinem Bruder zurücknehmen. Und schon zaubert er feinste Burgunder in die Flaschen und nutzt das volle Potenzial dieser Prachtlage. Seidenweiche Tannine, süße schwarze Kirschen und ein kristallklares Profil mit spürbarer mineralischer Salzigkeit charakterisieren diesen Charmes-Chambertin. In zehn Jahren ist das ein ganz großer Burgunder! Mit dem Kaufen nicht zu lange warten, es gibt nicht einmal 1.000 Flaschen und nur wenige davon befinden sich in unserem Lager.

189,00 €

0,750 l (252,00 €/l)

zu den Produktdetails...

Der Guidalberto 2016 ist ein von Finesse und Eleganz geprägter Wein mit präziser, feiner und durchaus intensiver Sauerkirsch-Frucht. Ein großer Schmeichler ohne jegliche Aggressivität mit Schmelz und ganz sanftem Druck. Der Stilwechsel beim Guidalberto manifestiert sich immer mehr. Ein ganz neuer Bolgheri-Stil, der sich von vielen anderen Produzenten absetzt - und den Zeitgeist exakt trifft.

59,00 €

0,750 l (78,67 €/l)