Bordeaux 2007

04. April 2008



Es ist wieder die Zeit der Primeurverkostungen im Bordelais. Hunderte (oder sogar Tausende?) von Journalisten und Weinhändler probieren nach allen Regeln der Degustierkunst die sicherlich teuersten Weine der Welt. Aber sind es in 2007 auch die besten?

Die Zweifel daran sind sehr groß, war doch der Wetterverlauf alles andere als günstig: zu kalt, zu naß und der späte Herbst konnte auch nicht mehr viel retten. Schon wird der 2007er Jahrgang als der schlechteste seit 1999 bezeichnet. Überhaupt sind die 7er Jahrgänge im Bordelais selten Spitze gewesen (1947 mal ausgenommen). Die mangelnde Qualität aber wirft ein großes Problem auf: wie kann man auf diesem extremen Niveau jetzt noch hohe Preise verlangen. Eigentlich müßten die Preise drastisch runter, die Premiers zielen aber eher auf die 1.000 Euro Marke als auf die 100 Euro Marke. Die bleibt künftig den 2ème und 3ème Crus vorbehalten.

Und so füllen sich die Blogs mit verzweifelten Subskriptionswilligen, die diese Preise nicht mehr bezahlen wollen und auch können. Richtig spannend wird es also erst, wenn die Preise bekannt gegeben werden. Wetten, dass die Premiers über 300 Euro pro Flasche und die Bewertungen nur knapp über 90 Punkte (eine Zahl unter 90 Punkte käme für einen Premier Cru einer Hinrichtung gleich) liegen werden?



Champagne Krug
zu den Produktdetails...

Wie bei der Jahrgangs-Cuvée hat das Haus Krug den Clos du Mesnil Jahrgang 2002 über 13 Jahre auf der Hefe gelassen. Angemessen, angesichts dieses so großen und bedeutenden Jahrgangs. Der im Mai 2016 vorgestellte Jahrgang 2002 reiht sich ein in die Legenden wie 1990 und 1996. Ein ebenso extrem rares wie exquisites Champagner-Vergnügen auf höchstem Niveau für die nächsten 30 Jahre.

1.399,00 €

0,750 l (1.865,33 €/l)


Champagne Krug
zu den Produktdetails...

Der 4. Jahrgangschampagner aus dem Hause Krug der 90er Jahre, was schon alles über die herausragenden Qualitäten dieses Jahrgangs sagt. Ein voller, runder und kompletter Champagner, dennoch einen Tick unter den großen Legenden wie 1990 und 1996. Mit dem 1981er der einzige Jahrgang mit einem dominierenden Anteil an Chardonnay. Mit jedem Jahr der Reife legt der 1998er Jahrgang weiter zu, sein Ruf steigt und steigt. Wir bieten diesen Jahrgang hier in der extrem seltenen Magnumflasche an.

719,00 €

1,500 l (479,33 €/l)


GAJA
zu den Produktdetails...

Ist das der beste Sperss bisher? Der Jahrgang ist sicherlich einer der größten Barolo-Jahrgänge der vergangenen Jahrzehnte und der Sperss immer einer der besten Vertreter. Auch wenn er kein DOCG Barolo ist, da er etwa 6% Barbera enthält. Die Konsumenten hat das noch nie aufgebracht, sie zahlen mit unglaublicher Begeisterung enorme Summen, um eine der raren Flaschen zu ergattern.

229,00 €

0,750 l (305,33 €/l)