Robert Parker zieht sich zurück

08. März 2011



Anzeichen hat es schon öfters gegeben, nun aber wird es konkreter: mit der Übergabe der Verantwortung für das Gebiet Kalifornien an Antonio Galloni geht quasi eine Ära zu Ende. Antonio Galloni übernimmt zusätzlich die roten und weißen Burgunder (Chabils und Côte d`Or), behält zudem die Verantwortung für Champagner und Italien. David Schildknecht, bislang für Burgund zuständig, wird seine Aufmerksamkeit auf das Beaujolais und das Mâconnais verlagern. Parker selbst gibt bekannt, dass er sich künftig auf horizontale und vertikale Proben älterer Jahrgänge aus Bordeaux, Rhône und Kalifornien konzentrieren möchte.

Mit dieser Änderung kommt auf Galloni eine enorme Aufgabe zu, behält er doch Italien und die Chmapagner und wird neben Kalifornien auch für das Burgund zuständig. Von den Spitzenanbaugebieten fehlen damit nur noch Bordeaux und Rhône. Abzuwarten bleibt, ob Galloni die viel beachtete Hierarchie in Kalifornien antasten wird. Besonders interessant wird es sein zu beobachten, ob die zunehmende Differenzierung zwischen dem Wine Advocate und Parker selbst wahrgenommen wird. Noch immer werden die Bewertungen als synonym gesehen, also mit Parker assoziiert, auch wenn sie nicht von ihm selbst kommen. Wird eine Antonio Galloni Bewertung soviel wert sein wie die von Parker? Um das herauszufinden bzw. sicher zu stellen beginnt Parker frühzeitig mit der Übergabe.

zu den Produktdetails...

Wer der Meinung ist, die Weine aus Bolgheri bilden die Jahrgangscharakteristik nicht ab, der sollte diesen Jahrgang 2014 probieren. Der kühle und von verzögerter Ausreifung geprägte Jahrgang hinterlässt seine Spuren in diesem Wein. Aber wie man auf der Tenuta San Guido diese Herausforderung meistert ist großartig: ein leichter, ungemein feiner und von mineralischer Säure geprägter Guidalberto, der seine Klasse bewahrt und sich sehr gut in die Stilistik der Tentua San Guido fügt.

38,00 €

0,750 l (50,67 €/l)

zu den Produktdetails...

Im Hause Krug gilt die ganze Aufmerksamkeit der jahrgangslosen Grande Cuvée. Doch in ganz besonders guten Jahren produziert man auch kleine Mengen eines Jahrgangs-Champagners. 2000 war eigentlich kein ganz großes Jahr, aber einige Häuser präsentierten dennoch ganz hervorragende Champagner. So auch Krug. Der Brut Vintage 2000 überzeugte auch die "vinum"-Redaktion derart, dass sie ihn zum "Champanger des Jahres 2013" wählte.

299,00 €

0,750 l (398,67 €/l)

zu den Produktdetails...

Seine 100 Punkte für den Jahrgang 2000 haben den Redigaffi unsterblich gemacht. Zusammen mit dem Messorio und Masseto einer der legendärsten reinsortigen Merlots Italiens und immer mit höchsten Bewertungen versehen. Zu Recht! Ein Powerwein mit Rasse und Dichte, explosiver Frucht und schließlich doch genügend mineralischer Frische, um im langen Finish ein wunderbares Mundgefühl zu hinterlassen. Der wunderbar fruchtbetonte und aromatische Jahrgang 2013 war die Voraussetzung für einen weiteren großartigen Redigaffi.

229,00 €

0,750 l (305,33 €/l)